Was ist der Pinzettengriff und soll man ihn fördern?

Was der Pinzettengriff bei Babys ist und wann und wie er sich entwickelt: Hier alle wichtigen Infos von der Kinderärztin Dr. med. Snježana-Maria Schütt.

Unsere Expertin Dr. med. Snježana-Maria Schütt, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, erklärt, wann sich der Scherengriff und in der Folge der Pinzettengriff entwickelt – und ob es notwendig ist, diesen bei Babys gezielt zu fördern.

„Im Schnitt lernen die meisten Babys zwischen dem 8. und 14. Lebensmonat den Pinzettengriff, wobei sie um den achten Lebensmonat zunächst den sogenannten Scherengriff anwenden. Die meisten Babys erlernen den Pinzettengriff mit der Zeit ganz von allein. Natürlich kann man diese Bewegung mit bestimmten Übungen oder Gegenständen/Spielzeug spielerisch fördern, z.B. mit Motorikwürfel oder auch Büchern mit Klappen, hinter denen sich Bilder verstecken.“

Dr. med. Snježana-Maria Schütt
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

Was ist der Pinzettengriff und wann entwickelt er sich?

  • Wie bei allen wichtigen Entwicklungsschritten ist auch bei diesem die Zeit, wann die Babys es erlernen, ganz unterschiedlich und individuell.
  • Im Schnitt lernen es die meisten Babys zwischen dem 8. und 14. Lebensmonat, wobei sie um den achten Lebensmonat zunächst den sogenannten Scherengriff anwenden: Dabei greifen sie Gegenstände, indem sie sie zwischen dem unteren Teil von Daumen und Zeigefinger einklemmen.
  • Etwa einen Monat später können viele Babys dann den Pinzettengriff, bei dem das Baby die Gegenstände mit den Fingerspitzen des gestreckten Daumens und des Zeige- oder Mittelfingers greift. Der Pinzettengriff erfordert viel Feinmotorik und Geschick und wird von den Babys im Vorfeld fleißig geübt.

Kann und soll der Pinzettengriff gefördert werden?

  • Die meisten Babys erlernen den Pinzettengriff mit der Zeit ganz von allein. Natürlich kann man diese Bewegung mit bestimmten Übungen oder Gegenständen/Spielzeug spielerisch fördern. Allerdings sollte man, wie auch bei allen anderen Entwicklungsschritten, beachten, dass es dem Baby Spaß machen soll und es Zeit braucht, um Dinge von sich aus erlernen zu können.
  • Förderlich können dabei z.B. Bücher mit Klappen sein, hinter denen sich Bilder verstecken. Auch Motorikwürfel mit verschiedenen Funktionen können des Pinzettengriff des Babys fördern. Grundsätzlich lieben Babys und Kleinkinder es, zu sortieren. Verschiedenfarbige Figuren z.B. in Behälter mit der gleichen Farbe zu sortieren, macht vielen Babys Freude und fördert den Pinzettengriff.
  • Auch beim Essen am Familientisch und durch das Interesse an Lebensmitteln üben Babys ganz von alleine den Pinzettengriff. Vorsicht: ab nun können sie auch gezielt nach Kleinteilen greifen, die ihnen potenziell gefährlich werden können (Aspirationsgefahr durch das Verschlucken), daher die kleinen Entdecker:innen bitte nie unbeaufsichtigt lassen.   

Mehr zum Thema

Experten-Tipps

Empfohlen für Babys (0-12 Monate)

Unterwegs mit dem Baby

Babybedarf

Babykleidung & -schuhe

Babyspielzeug & -bücher

Babybett & -zimmer

Redaktion