Die besten Babyschalen [Test 2023]

Welche Babyschale ist für mein Kind geeignet, welche Modelle erfüllen die neue i-Size-Norm? Hier die gängigsten Modelle inklusive aktueller Testsieger des ADAC.

Sicherheit, Ergonomie, Bedienung und Schadstoffgehalt: Diese Kriterien sind bei einer Babyschale wichtig, damit euer Baby sicher im Auto transportiert werden kann. Deshalb sind das auch die Hauptkriterien, nach denen der ADAC[1] bei Babyschalen bzw. Kindersitzen die Testsieger kürt. Die meisten Modelle sind außerdem mit einem Tragebügel ausgestattet und können somit recht einfach aus dem Fahrzeug gebracht werden, ohne das Kind aus der Babyschale herausnehmen zu müssen.

Ein Problem ist aber, dass die Anzahl der verschiedenen Modelle und Marken mittlerweile enorm groß ist. Deshalb sind Eltern gut beraten, sich vor dem Kauf über Testergebnisse von unabhängigen Organisationen wie dem ADAC oder der Stiftung Warentest[2] zu informieren, um die beste Babyschale für ihr Kind auswählen zu können.

Wir haben uns bei seriösen Testorganisationen wie ADAC und Stiftung Warentest informiert, welche Auswahlkriterien bei einer Babyschale wichtig sind und welche Modelle der aktuellen i-Size-Norm entsprechen. Auch viele Rückmeldung und Empfehlungen aus der WUNSCHKIND-Community haben wir im Beitrag einfließen lassen.

Tipp: Unseren Ratgeber mit ausführlichen Infos zu Kindersitzen für alle Alters- und Gewichtsklassen findet ihr hier.

Checkliste: Babyschalen fürs Auto

  • Zulassungsnorm: Die alte Norm ECE R44/04, bei der eine Einteilung nach Gewichtsklassen erfolgte, ist seit September 2023 nicht mehr gültig – die Hersteller dürfen nur mehr Lagerware abverkaufen.[3] Es gilt somit die neuere Norm UN R129, bekannt als „i-Size“. Diese Norm stellt sicher, dass eine Babyschale den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Am Ende des Beitrags haben wir die Unterschiede der alten und neuen Kindersitznorm erklärt.
  • Größe des Babys: Die i-Size-Norm teilt Kindersitze nicht mehr nach Gewicht, sondern nach Körpergröße ein. Die Hersteller legen selbst den Größenbereich für ihre Kindersitze fest. Für Babys und Kleinkinder gibt es die Phase 1 (i-Size), die für Kinder mit einer Körpergröße von 40 bis 105 cm ausgelegt ist. In dieser Phase müssen Babys mindestens bis zum Alter von 15 Monaten in rückwärtsgerichteten Sitzen (Reboarder) befördert werden, was zu einer erhöhten Sicherheit beiträgt.
  • Sicherheit: Eine Babyschale gilt dann als sicher, wenn sie die Crashtests bei den jährlichen ADAC-Tests[1] besteht. Alle Modelle werden aber auch auf Schadstoffe, Ergonomie und Bedienung getestet. Auch Stiftung Warentest führt regelmäßig Kindersitz-Tests[2] durch.
  • Seitenaufprallschutz: Eine Babyschale sollte über einen ausreichenden Seitenaufprallschutz verfügen, um das Kind im Falle eines Unfalls optimal zu schützen.
  • Liegeposition: Eine gute Babyschale sollte eine möglichst flache Liegeposition ermöglichen, um die Atmung des Kindes zu erleichtern und die Gefahr eines Sauerstoffmangels zu reduzieren.
  • Isofix-Station: Eine Isofix-Station ist eine Befestigungsbasis, die direkt mit den Isofix-Verankerungspunkten im Auto verbunden wird und für eine sichere und stabile Installation der Babyschale sorgt. Sie ermöglicht eine einfache und schnelle Montage der Schale, ohne den Fahrzeuggurt nutzen zu müssen. Die Isofix Station muss mit der jeweiligen Babyschale kompatibel sein.

Unsere 5 Babyschalen-Favoriten

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

Testsieger ADAC-Test Oktober 2023

Eine 44 cm breite Reboarder-Babyschale nach i-Size-Norm für Babys ab 40 bis 75 cm bzw. bis zu einem Gewicht von 13 kg, das entspricht einem Alter ab Geburt bis etwa 12 Monate. Testsieger beim ADAC-Test 10/2023 bei den Kindersitzen bis 1 Jahr mit Urteil: Bei Verwendung der „iZi Modular i-Size Base“ Gesamtnote 1,7 (gut), bei Befestigung mit 3-Punkt-Gurt Gesamtnote 2,1. Die Größenanpassung (Hosenträgergurte und Kopfstütze) gelingt mit dem zentralen Versteller recht einfach und schnell.

Das gefällt uns

  • laut ADAC-Urteil „sehr sicher“
  • sehr flache Ruheposition möglich
  • zentraler Versteller für Größenanpassung – einfach bedienbar

Das könnte besser sein

  • Montage des zusätzlichen Seitenaufprallschutzes (SIP+) ist laut ADAC „mühselig“

Unser Fazit

Insgesamt sehr sicher, Bestnote 1,0 bei der Schadstoff-Teilbewertung des ADAC, einfache Größeneinstellung: Eine Babyschale die alle Bedürfnisse von Baby und Eltern im ersten Lebensjahr erfüllt. Nur die Montage des zusätzlichen Seitenaufprallschutzes etwas mühsam. Für Eltern, die auf hohe Sicherheit wert legen, definitiv eine Empfehlung.

239,00 EUR
Richtpreis
Testsieger ADAC-Test Mai 2023

Diese Reboarder-Babyschale mit 44 cm Breite ist nach i-Size zugelassen und für Babys ab 40 bis 75cm Körpergröße geeignet, das entspricht einem Baby ab der Geburt bis etwa 12 Monate. Das Modell wurde beim ADAC-Test 2023 zusammen mit der i-Base Advance mit der Gesamtnote 1,7 zum Testsieger bei den Babyschalen in dieser Größe gekürt. Mit einem Gewicht von 3,3 kg zählt dieses Modell im Vergleich zu anderen Babyschalen zu den leichtesten.

Das gefällt uns

  • Testsieger ADAC-Test 2023, Urteil „sehr sicher“ mit Gesamtnote 1,7 (bei Verwendung mit der i-Base Advance)
  • mit 3,3 kg im Vergleich sehr leicht
  • kann sowohl mit Isofix als auch mit 3-Punkt-Gurt befestigt werden

Das könnte besser sein

  • kann nur für 1 Jahr genutzt werden

Unser Fazit

Eine laut ADAC-Urteil sehr sichere Babyschale für Babys ab der Geburt bis 12 Monate. Dazu ein vergleichsweise moderater Preis und geringes Gewicht: Mit diesem Modell machen Eltern alles richtig. 

99,99 EUR
Richtpreis
ADAC-Urteil 2022: „sehr sicher“

Diese Babyschale wird rückwärtsgerichtet im PKW eingebaut (Reboarder) und ist für Babys ab der Geburt bis etwa zum 1. Geburtstag nutzbar. (40 cm bis 75 cm bzw. bis 12 kg). Die Babyschale ist mit 3,2 kg im Vergleich zu anderen Modellen sehr leicht. Die Schale ist nach UN Reg. 129 („i-Size“) zugelassen und kann in freigegebenen Fahrzeugen auf einer Isofix-Basis mit Stützfuß montiert werden. Alternativ ist eine Befestigung mit dem 3-Punkt-Fahrzeuggurt möglich.

Das gefällt uns

Unser Fazit

Eine lt. ADAC-Urteil „sehr sichere“ Babyschale mit sehr guten Bewertungen in allen Teilkategorien. Für Babys ab der Geburt bis etwa zum 1. Geburtstag nutzbar. Eine gute Wahl für Eltern, die auf hohe Sicherheit Wert legen.

135,97 EUR
Richtpreis
länger verwendbar bis 15 Monate

Eine laut. ADAC-Kindersitztest 2021 „sichere Babyschale“, die für Babys ab der Geburt bzw. für eine Körpergröße von 40 bis 83 cm geeignet ist und somit für Babys bis etwa 15 Monate. Die Sitzschale lässt sich zur Seite drehen, womit der Einstieg erleichtert wird. Kann mit Isofix oder Gurt befestigt werden. Entspricht der aktuellen i-Size-Norm. Hinweis: Nicht ident mit dem Kindersitz „Pebble Pro“, der beim ADAC-Test 2023 mit zu hoher Schadstoffbelastung abgewertet wurde.

Das gefällt uns

  • lt. ADAC-Kindersitztest (Note 1,8) aus 2021 eine „sichere Babyschale“ (zusammen mit FamilyFix 360 Base)
  • im Vergleich zu anderen Babyschalen länger nutzbar – bis ca. 15 Monate
  • lässt sich zur Seite drehen, Einstieg damit deutlich einfacher

Das könnte besser sein

  • aufgrund der Abmessungen braucht die Babyschale im Vergleich zu anderen Modellen etwas mehr Platz bzw. einen langen Gurt (wenn Isofix nicht verwendet wird)

Unser Fazit

Eine sichere i-Size-Babyschale für Babys ab der Geburt bis etwa 15 Monate, die sich zur Seite drehen lässt. Somit ist der Einstiegskomfort für Baby und Eltern deutlich besser. Für Eltern, die auf Sicherheit und Komfort wert legen und bereit sind, den dafür aufgerufenen Preis zu investieren.

177,00 EUR
Richtpreis
Bestnote 1,5 beim ADAC-Test 2019
(4,5)

Diese Babywanne wird per Isofix-Basis im Gegensatz zu anderen Modellen quer zur Fahrtrichtung montiert. Beim ADAC Kindersitztest 2019 führte das zur Gesamtnote 1,5 („sehr gut“). Zugelassen für Körpergröße 40 bis 70 cm, somit nur bis etwa 6 Monate.

Das gefällt uns

  • laut ADAC „sehr geringes Risiko“ bei Front- und Seitencrash
  • guter Gurtverlauf

Das könnte besser sein

  • nimmt zwei Plätze auf der Rückbank ein
  • keine optimale Sicht für das Baby nach draußen

Unser Fazit

Eine zweifellos sichere Babywanne für Babys in den ersten 6 Lebensmonaten, die aber viel Platz braucht. Somit für Eltern, die keine Kompromisse beim Thema Sicherheit eingehen möchten und ausreichend Platz im Auto haben.

269,99 EUR
Richtpreis

Weitere sichere Babyschalen mit Liegefunktion

Maxi Cosi Babyschale

Maxi Cosi ist die bekannteste Marke für Babyschalen und bietet eine breite Auswahl an Modellen nach der i-Size-Norm, die sich an der Größe des Babys orientieren und eine hohe Sicherheit gewährleisten. Bei Tests von ADAC und Stiftung Warentest schneiden viele Maxi Cosi-Modelle regelmäßig mit Spitzenbewertungen ab.

Angebot
Babyschale CabrioFix i-Size von Maxi Cosi
Laut ADAC-Urteil vom Kindersitztest 2022 ist diese Babyschale sehr sicher (Gesamtnote 1,7). Im Vergleich zu anderen Modellen mit 3,2 kg außerdem außergewöhnlich leicht. Kann sowohl mit Isofix als auch mit dem Fahrzeuggurt befestigt werden. i-Size 40 bis 75 cm, somit geeignet ab der Geburt bis etwa 12 Monate.

Cybex Babyschale

Cybex ist eine renommierte Marke für Babyschalen und bietet eine breite Auswahl an Modellen, die nach den neuesten Sicherheitsstandards entwickelt wurden. Viele der Modelle sind nach der i-Size-Norm konzipiert und berücksichtigen dabei die Körpergröße des Babys.

Babyschale Aton B i-Size von Cybex Silver
Kinder-Autositz ab Geburt, der für Babys bis zu einer Größe von 87 cm passt, somit für etwa 24 Monate. Testsieger Stiftung Warentest bei Babyschalen mit Basis 10/2020 mit Note 1,7. Mit integriertem Seitenaufprallschutz (L.S.P. System), energieabsorbierende Schale, XXL-Sonnendach mit USF 50+ sowie einer 11-fach höhenverstellbarer Kopfstütze. Mit einem Gewicht von 3,9 kg zählt das Modell im Vergleich zu den leichteren Babyschalen.

Römer Babyschale

Britax Römer ist ein absolut renommierter Hersteller von Kindersitzen und bietet auch eine Auswahl an Babyschalen nach der i-Size-Norm an. Die Modelle zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Sicherheit aus und sind in verschiedenen Designs erhältlich.

Kindersitz Dualfix Z-Line von Britax Römer (i-Size 61 bis 105 cm)
Diese Babyschale passt für Kinder ab einer Körpergröße von 61 cm, das entspricht etwa einem Alter von 3 Monaten. Sie kann bis 105 cm verwendet werden, somit für Kinder bis etwa 4 Jahre. Der Kindersitz wird in Deutschland hergestellt und entspricht der aktuellen i-Size-Norm. Dieses Modell kann um 360 Grad gedreht werden und damit sowohl rückwärtsgerichtet („Reboarder“) als auch vorwärtsgerichtet eingebaut werden.

Joie Babyschale

Joie ist eine Marke, die sich auf die Herstellung von Kindersitzen und Babyschalen spezialisiert hat. Ihre Babyschalen zeichnen sich durch eine gute Qualität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Es gibt auch Modelle, die der i-Size-Norm entsprechen und somit den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen.

Testsieger ADAC-Test 2023

Diese Reboarder-Babyschale mit 44 cm Breite ist nach i-Size zugelassen und für Babys ab 40 bis 75cm Körpergröße geeignet, das entspricht einem Baby ab der Geburt bis etwa 12 Monate. Das Modell wurde beim ADAC-Test 2023 zusammen mit der i-Base Advance mit der Gesamtnote 1,7 zum Testsieger bei den Babyschalen in dieser Größe gekürt. Mit einem Gewicht von 3,3 kg zählt dieses Modell im Vergleich zu anderen Babyschalen zu den leichtesten.

Unser Fazit

Eine laut ADAC-Urteil sehr sichere Babyschale für Babys ab der Geburt bis 12 Monate. Dazu ein vergleichsweise moderater Preis und geringes Gewicht: Mit diesem Modell machen Eltern alles richtig. 

Besafe Babyschale

Besafe ist eine Marke, die sich auf die Produktion von Kindersitzen spezialisiert hat und auch Babyschalen nach der i-Size-Norm anbietet. Die Babyschalen von Besafe zeichnen sich durch eine hohe Sicherheit und eine gute Anpassung an die Größe des Babys aus.

Babyschale BeSafe iZi Go Modular X1 von Ergobaby (i-Size 40-75 cm)
Eine Babyschale für Kinder ab der Geburt bzw. 40 cm Körpergröße bis 75 cm, also bis etwa 12 Monate geeignet. Besonderes Augenmerk wurde vom Hersteller auf die Ergonomie gelegt: Der Sitz wurde von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ (AGR) mit dem Gütesiegel für Produkte mit hervorragender Ergonomie ausgezeichnet.

Doona Babyschale

Doona bietet eine einzigartige Kombination aus Babyschale und Kinderwagen und ist ideal für Eltern, die viel unterwegs sind. Die Doona Babyschale ist allerdings nicht nach i-Size zertifiziert – die Lagerbestände dürfen vom Hersteller allerdings noch abverkauft werden und von Eltern auch verwendet werden.

Babyschale mit integriertem Fahrgestell von Doona
Diese Babyschale ist noch nach alter Norm ECE R-44 zertifiziert, darf aber nach wie vor verwendet werden. Die Gruppe 0+ ist für Babys ab der Geburt bis 13 kg geeignet. Warum wir dieses Modell trotz fehlender i-Size-Zertifizierung vorstellen: In diese Babyschale ist ein Fahrgestell integriert, das ausgeklappt werden kann, ohne das Baby aus dem Sitz zu nehmen. Das ist besonders bei kleinen Autos hilfreich, in denen ein zusätzlicher Kinderwagen keinen Platz findet.

Qeridoo Babyschale

Qeridoo ist ein Hersteller von Fahrradanhängern und bietet dazu auch Babyschalen an, die zu diesen Anhängern passen. Somit nicht für die Verwendung in einem Auto gedacht.

Babyschale von Qeridoo inkl. RennMaxe Silikonband
Diese Babyschale kann für eine ganze Reihe an Qeridoo-Anhängern verwendet werden. Geeignet für Babys ab der 4. Lebenswoche bis zum selbstständigen Sitzen. Die Liegefläche beträgt etwa 76×23 cm. Gesichert wird die Babyschale mit einem 5-Punkt-Gurt mit Smart-Lock-System. Kompatibel zu folgenden Modellen Qeridoo: QUPA 1 2022 – 2023 QUPA 2 2022 – 2023 Sportrex1 2018 – 2023 Sportrex2 2018 – 2023 Kidgoo1 2018 – 2023 Kidgoo2 2018 – 2023 Speedkid1 2018 – 2021, (mit Adapter UA-BH-20) Speedkid2 2018 – 2021, (mit Adapter UA-BH-20). Hinweis: Der Adapter ist in diesem Angebot nicht inkludiert.

Testsieger: Babyschalen

Testsieger mit geprüfter Qualität
Unabhängige Verbraucherorganisationen, Testinstitute, Clubs und spezialisierte Fachmagazine testen Produkte in standardisierten Verfahren nach objektiven Kriterien. Wir vergleichen die Ergebnisse von Stiftung Warentest, ÖKO-TEST, ADAC, TÜV, OEKO-TEX sowie weiteren Institutionen und listen die jeweiligen Testsieger in einer kompakten Tabelle, um euch einen optimalen Überblick zu verschaffen.

Hier eine Auswahl der besten Babyschalen, die beim ADAC oder der Stiftung Warentest als Testsieger hervorgingen:

Babyschale-ModellGröße / KindersitzgruppeFahrtrichtung / ReboarderBefestigung im AutoKindersitztest-Ergebnisse
Babyschale „iZi Go Modular X2 i-Size“ von BeSafe + iZi Modular i-Size Basei-Size, 40 bis 75 cm (bis 13 kg) – ab Geburt bis 12 MonateRückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIXTestsieger ADAC 10/2023 bei Babyschalen bis 1 Jahr mit Note 1,7
Babyschale Cybex Cloud T + Isofix-Basis Base Ti-Size, 45 bis 87 cm (bis 13 kg) – ab Geburt bis ca. 18 MonateRückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIXTestsieger ADAC 10/2023 bei Babyschalen bis 1,5 Jahre mit Note 1,7
Joie i-Snug 2 + i-Base Advancei-Size, 40 cm bis 75 cm (bis 13 kg)Rückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIXTestsieger ADAC 05/2023 bei Babyschalen mit Note 1,7
Bugaboo Turtle Air + Turtle Air Wingbase40 cm bis 83 cm (bis 13 kg)Rückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIXBeste Babyschale beim ADAC-Test 2022 mit Note 1,6
Babyschale Stokke iZi Go Modular X1 i-Size + iZi Modular i-Size Basisi-Size 40-75 cm (Geburt – ca. 12 Monate bzw. 13 kg)Rückwärts („Reboarder“)Basis iZi Modular i-Size (separat erhältlich) oder 3-Punkt-Gurt des FahrzeugsEiner der Testsieger ADAC 10/2021 mit Note 1,7 (insgesamt sechs Modelle mit Note 1,7)

Babyschale 'Tinca' i-Size Babyschale + passende ISOFIX Station von Maxi-Cosi
i-Size 45-75 cm (bis ca. 12 Monate)Rückwärts („Reboarder“)ISOFIXTestsieger ADAC 05/2021 / „Gut“ mit Note 1,7
Silver Cross Dream + Dream i-Size Basei-Size 40-85 cm (ab Geburt bis ca. 13 kg)Rückwärts („Reboarder“)ISOFIXTestsieger ADAC 2020 bei Babyschalen / „Sehr gut“ mit Note 1,5
Cybex Aton B i-Sizei-Size 45-87 cm (bis ca. 1,5 Jahre)Rückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIX„Gut“ bei Stiftung Warentest 2020 (mit Basisstation Base M)
Maxi Cosi Jadei-Size 40-70 cm (bis ca. 6 Monate)SeitwärtsISOFIXTestsieger ADAC 2019 / „Sehr gut“ Stiftung Warenstest
Cybex Gold „Aton M“i-Size 45-87 cm (bis ca. 1,5 Jahre)Rückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIXADAC „gut“ / Testsieger Stiftung Warentest (mit Basisstation Base M)
Cybex „Cloud Z i-Size“i-Size 45-87 cm (bis ca. 1,5 Jahre)Rückwärts („Reboarder“)3-Punkt-Gurt oder ISOFIXADAC „Gut“ / Testsieger Stiftung Warentest

Bestseller: Babyschalen

Die meistverkauften Babyschalen in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Babyschalen

Welche Babyschalen sind die besten (Testsieger)?

ADAC und Stiftung Warentest testen jährlich Kindersitze, darunter auch Modelle der Normgruppe 0/0+ sowie i-Size-Modelle, die für Babys ab der Geburt bis zu einem Alter von etwa 15 Monaten bzw. einer Körpergröße von maximal 105 cm geeignet sind.

– Babyschale „Aton B i-Size“: ADAC-Sieger im Kindersitz-Test 2020, gemeinsam mit der Basisstation Base M sogar noch besser bewertet.
– „Jade“ von Maxi Cosi: ADAC-Testsieger 2019 in der Kategorie Babyschalen. Ein i-Size-geprüftes Modell für höchste Sicherheit.
– Babyschale „Cloud Z i-Size“ von Cybex: i-Size-Modell, Körpergröße 45-87 cm (bis ca. 1,5 Jahre), rückwärtsgerichtet („Reboarder“), ADAC „Gut“ / Testsieger Stiftung Warentest
– Drehbarer Reboarder-Sitz von Sweety Fox: ein ganz besonders beliebtes Modell bei Eltern, da es um 360 Grad gedreht werden kann und damit besonderen Komfort beim Ein- und Aussteigen bietet.

Welche Größen und Normgruppen passen für Babys ab der Geburt?

Die neuere i-Size-Norm gilt im Vergleich zur alten Norm UN ECE Reg. 44 als sicherer, bei i-Size wird nach Körpergröße eingeteilt: i-Size Phase 1-Modelle sind für Kinder ab 40 bis 105 cm geeignet. Bei dieser Norm müssen Kinder bis mindestens 15 Monate rückwärts gerichtet transportiert werden (Reboarder).
Die Einteilung nach Normgruppen entspricht hingegen der alten, nicht mehr gültigen Norm UN ECE Reg. 44. Diese Babyschalen der Normgruppe 0 waren für Kinder ab der der Geburt bis etwa 75 cm Körpergröße passend, das entspricht einem Alter von etwa 12 Monaten bzw. einem Gewicht von 10 kg.
Gruppe 0+ konnte ebenso ab der Geburt verwendet werden: Modelle dieser Kategorie waren für Kinder bis etwa 90 cm Größe gedacht, also bis etwa 13 kg bzw. 15 Monate, geeignet.
Babyschalen der Gruppen 0 und 0+ müssen rückwärtsgerichtet montiert werden, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Warum sind i-Size-Babyschalen sicherer?

Kindersitze nach i-Size gelten generell als sicherer, weil sie einen höheren Schutz für Kopf- und Nackenbereich bieten. Bis 15 Monate werden Babys nach dieser Norm nur rückwärts gerichtet (Reboarder) transportiert, was nachweislich zu geringeren Verletzungen im Falle eines Unfalls führt. Und auch schon beim Kauf gibt es bei i-Size-Kindersitzen einen entscheidenden Vorteil: Die Auswahl erfolgt nach Körpergröße – und ist somit einfacher als bei Sitzen mit den alten Normgrößen nach Gewicht des Kindes: i-Size Phase 1-Modelle sind für Babys ab 40 bis 105 cm geeignet.

Fazit: Welche ist die beste Babyschale?

Eine Babyschale muss in den Kategorien Sicherheit, Ergonomie, Bedienung und Schadstoffgehalt überzeugen und zur Körpergröße des Kindes passen. Generell gelten Babyschalen nach i-Size als besonders sicher, da sie einen höheren Schutz für den Kopf- und Nackenbereich bieten. Zu den besten Modellen in unserem Vergleich zählen diese Babyschalen:

  1. Babyschale „iZi Go Modular X2 i-Size“ von BeSafe: ADAC-Test Herbst 2023: Bei Verwendung der „iZi Modular i-Size Base“ Gesamtnote 1,7 (gut), bei Befestigung mit 3-Punkt-Gurt Gesamtnote 2,1.
  2. Babyschale „i-Snug 2 i-Size“ von Joie: Testsieger ADAC-Test 2023, Urteil „sehr sicher“ mit Gesamtnote 1,7 (bei Verwendung mit der i-Base Advance)
  3. Babyschale „CabrioFix i-Size“ Maxi-Cosi: Note 1,7 beim ADAC-Kindersitz-Test 2022 zusammen mit der CabrioFix i-Size Base – „sehr sicher“

Mehr zu Babyschalen

Unterschiede der Kindersitznormen einfach erklärt

i-Size-Norm

Die UN ECE Reg. 129, auch bekannt als i-Size-Norm[3], ist eine Kindersitznorm, die sich nach der Körpergröße des Kindes richtet. Hersteller können den Größenbereich für ihre Kindersitze selbst bestimmen. Kinder dürfen in diesen Sitzen bis 15 Monate nur rückwärtsgerichtet transportiert werden.

Sitze mit i-Size Kennzeichnung können ohne Einschränkungen auf Autositzen mit derselben Kennzeichnung verwendet werden. „Universale“ UN-Reg. 129-zugelassene Sitze dürfen auf allen „universal“ zugelassenen Autositzen genutzt werden. „Fahrzeugspezifische“ UN-Reg. 129-zugelassene Sitze dürfen nur in Fahrzeugen verwendet werden, die in der Typliste des Kindersitzes freigegeben sind.

Alte Kindersitznorm

Die UN ECE Reg. 44 ist eine ältere Kindersitznorm, die nach Gewichtsklassen statt Größe unterteilt ist und keinen Seitenaufpralltest benötigt. Ab September 2023 dürfen Kindersitze nach dieser Norm nicht mehr verkauft werden (Abverkauf Lagerware bis 31.8.2024). Stattdessen müssen Kindersitze der neueren UN ECE Reg. 129 Zulassung angeboten werden. Dies betrifft vor allem Produkte für Kleinkinder zum Gurteinbau.

Kindersitznormen i-Size und ECE 44 im Vergleich
Kindersitznormen i-Size und ECE 44 im Vergleich

Änderungsprotokoll

  • 24.10.2023: Aktuelle Kindersitz-Testergebnisse vom ADAC-Test Oktober 2023 eingefügt
  • 10.10.2023: Änderungen bezüglich alter und neuer Norm bei Kindersitzen und Babyschalen eingefügt. Babyschalen nach neuer Norm recherchiert und eingefügt.
  • 04.06.2023: aktuelle Babyschalen-Testsieger hinzugefügt
  • 16.4.2023: Aktuelle Babyschalen-Modelle hinzugefügt
  • 15.4.2023: Babyschalen mit Liegefunktion aktualisiert
  • 17.3.2023: Testsieger für Babyschalen aktualisiert
  • 12.2.2023: Fußsäcke für Babyschalen ergänzt
  • 21.1.2022: Modellerweiterung: leichte Babyschalen
  • 9.10.2021: Häufige Fragen ergänzt

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 25.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

3-in-1-Kinderwägen

Die besten 3-in-1-Kinderwägen

Ob ein 3 in 1-Kinderwagen Vorteile bringt und worauf man beim Kauf achten sollte: Hier wichtige Infos und unsere Favoriten für Kombikinderwägen inklusive Babyschale.

Beitrag lesen
Baby Jogger

Die besten Baby-Jogger zum Laufen und Joggen

Ein Baby-Jogger ist das optimale Gefährt, um mit dem Nachwuchs sportlich aktiv sein zu können. Worauf es beim Kauf ankommt, welche Modelle beliebt sind: Hier wichtige Infos sowie unsere Favoriten für Baby-Jogger.

Beitrag lesen
Trinklernbecher

Die besten Trinklernbecher

Wir haben Trinkbecher für Babys verglichen und die bewährtesten ausgewählt. Als Entscheidungshilfe: aktuelle Bestseller für Trinklernbecher.

Beitrag lesen