Die besten Kindersitze ab 15 kg

Autositze für Kinder ab 15 kg Gewicht: Welche Modelle der aktuellen Norm entsprechen und sicher sind, welche Modelle nicht mehr verkauft werden dürfen? Hier der Überblick inklusive Angebote für Kindersitze nach i-Size 100-150 cm.

Im Laufe der Kindergartenzeit werden die meisten Kinder groß genug für Kindersitze der Gruppe 2 oder 3, die allerdings auf der alten Norm UN ECE Reg. 44[1] basieren. Diese Kindersitze waren für Kinder im Alter von 3,5 bis 12 Jahren geeignet bzw. mit einem Körpergewicht von 15 bis 36 kg. Kindersitze, die nach dieser Norm hergestellt wurden, dürfen allerdings seit September 2023 nicht mehr verkauft werden (Ausnahme: Abverkauf von Lagerware).[2] Gültig ist nun die neuere Norm UN ECE Reg. 129, bekannt auch als i-Size-Norm.[3] Die alten Gruppen 2 und 3 entsprechen nach der neueren i-Size-Norm den Kindersitzen, die von 100 bis maximal 150 Zentimeter genutzt werden können. Mit diesen Sitze sitzen die Kinder hoch genug, um mit dem vorhandenen Gurt sicher angeschnallt zu sein. Ohne Erhöhung würde der Gurt sonst entlang des Halses oder gar quer über das Gesicht verlaufen. Und auch der Beckengurt könnte ohne Erhöhung im Falle eines Unfalls zur Gefahr werden. Kindersitze in dieser Größe haben dabei kein eigenes Gurtsystem mehr.

Nicht unbedingt gesetzlich vorgeschrieben, aber sehr wichtig ist eine Rückenlehne samt Seitenaufprallschutz. Nur damit kann der Gurt wirklich gut verlaufend angelegt werden und nur damit ist das Kind bei einem Seitenaufprall angemessen geschützt. Seitenairbags sind zwar immer häufiger in Autos eingebaut, allerdings sind sie nur selten bis nie für Kinder ausgelegt. 

Wir haben uns bei seriösen Testorganisationen wie ADAC und Stiftung Warentest informiert, welche Auswahlkriterien bei Kindersitzen generell wichtig sind und welche Modelle der aktuellen i-Size-Norm entsprechen. Auch einige Tipps und Empfehlungen aus der WUNSCHKIND-Community haben wir im Beitrag berücksichtigt.

Tipp: Eine Auswahl der besten Kindersitze fürs Auto in allen Größen gibt’s hier.

Checkliste für Kindersitze ab 15 kg

  • Gewicht & Alter: Das Gewicht war der entscheidende Faktor bei der Einteilung in die gesetzlichen Kindersitz Gruppen nach alter Norm UN ECE Reg. 44.[1] Sitze der Gruppe 2 reichten von 15 bis 25 kg. Bei Sitzen der Gruppe 3 waren es 22 bis 26 kg. Für die Sicherheit entscheidender ist aber die Körpergröße, weshalb die Einteilung in diese Gruppen bzw. Klassen nun nicht mehr aktuell ist.
  • Größe: Die Körpergröße spielt eine wichtigere Rolle, weshalb seit September 2023 nur mehr Kindersitze verkauft werden dürfen, die der neueren Norm i-Size-Norm (UN ECE Reg. 129) entsprechen.[2][3] Die alten Gruppe 2 und 3 entsprechen dabei i-Size-Kindersitzen, die für 100-150 cm Körpergröße zugelassen sind.
  • Befestigung: Eine ISOFIX-Befestigung ist bei Kindersitzen ab 15 kg keine Pflicht, aber stark zu empfehlen. Sie macht es besonders einfach, den Sitz absolut sicher zu montieren. Bei richtiger Anwendung sind jedoch auch Sitze ohne ISOFIX sicher unterwegs. 
  • Rückenlehne: Eine Kindersitzerhöhung sollte unbedingt eine Rückenlehne mit möglichst viel Seitenhalt dabeihaben. Die ganz simplen Erhöhungen zum Teil sogar ohne Gurthörner, sind gesetzlich zwar erlaubt, bieten aber massiv weniger Schutz. 
  • Reboarder: In den ersten 15 Monaten müssen Kinder ohnehin rückwärts gerichtet mitfahren. Die sogenannten Reboarder-Sitze werden jedoch deutlich länger empfohlen – mindestens bis zum Alter von 2 Jahren.

Unsere 3 Kindersitz-Favoriten ab 15 kg

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

„gut“ mit Note 1,8 bei ADAC-Test 2022
(5,0)

Ein lt. ADAC „guter Kindersitz“ mit 48 cm Breite für Kinder aber einer Körpergröße von 100 bis 150 cm, also ab etwa 15 kg. Mit zusätzlicher Befestigungsmöglichkeit an den Isofix-Verankerungen für bessere Seitenstabilität auch in Kurven. Der Sitz kann mit Isofix oder Sicherheitsgurt befestigt werden. Die Kopfstütze kann verstellt werden. Laut Hersteller ab etwa 3,5 Jahre geeignet, der ADAC empfiehlt den Sitz ab etwa 4 Jahre. 

Das gefällt uns

  • zusätzliche Befestigungsmöglichkeit: bessere Seitenstabilität im Vergleich zu anderen Kindersitzen
  • Note 1,8 („gut“) und Testsieger in Kategorie i-Size 100-150 cm beim Kindersitz-Test von ADAC und Stiftung Warentest 2022
  • Bestnote 1,0 bei Schadstoffen
  • schmales Design

Das könnte besser sein

  • keine Ruheposition einstellbar
  • lt. Hersteller-Angaben ab 3,5 Jahre geeignet – ADAC: „ideal“ erst ab ca. 4 Jahre

Unser Fazit

Ein sicherer Kinderautositz für Kinder ab 100 cm Körpergröße bzw. etwa 3,5 bis 4 Jahre – passend bis etwa 12 Jahre. Aufgrund der vergleichsweise geringen Sitzbreite auch für kleinere PKW problemlos geeignet. Die Sicherheits- und Schadstoffaspekte beim ADAC mit sehr guten Bewertungen. Somit ein Kindersitz, auf den sich Eltern absolut verlassen können. Zählt nicht zu den allergünstigsten Modellen, hochgerechnet auf die Dauer der Verwendung aber in unseren Augen definitiv den Preis wert.

Made in Europe Image
241,00 EUR
Richtpreis
„gut“ mit Note 1,7 bei ADAC-Test 2023

Dieser Kindersitz besteht aus einem Sitzerhöher mit Rückenlehne und ist für Kinder ab 100 bis 150 cm Körpergröße geeignet, also ab etwa 3,5 Jahre. Der Sitz hat zusätzliche Befestigungsmöglichkeit an den Isofix-Verankerungen, womit die Seitenstabilität erhöht wird und das Kippen des Sitzes bei Kurvenfahrt verhindert wird. Lehne und Kopfstütze sind neigbar für eine entspannte Ruheposition. Die Befestigung im PKW erfolgt in Fahrtrichtung mit 3-Punkt-Fahrzeuggurt oder mit Isofix.

Das gefällt uns

  • Note 1,7 bzw. „gut“ beim Kindersitztest von ADAC und Stiftung Warentest 05/2023
  • Schadstoffbelastung Note 1,0
  • zusätzliche Befestigungsmöglichkeit für bessere Seitenstabilität, besonders in Kurven hilfreich

Das könnte besser sein

  • Herstellerempfehlung „ab 3 Jahre“ nicht ganz korrekt: lt. durchschnittlicher Körpergröße ist der Sitz ab etwa 3,5 Jahre geeignet, lt. ADAC ab 4 Jahre optimal
  • Sitzbreite 59 cm: Im Vergleich zu anderen Kindersitzen etwas erhöhter Platzbedarf

Unser Fazit

Ein Kindersitz für sicherheitsbewusste Eltern mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, allerdings mit 52 cm Breite etwas erhöhter Platzbedarf. Geeignet für Kinder ab 100 cm Körpergröße, also ab etwa 3,5 Jahre bzw. durchschnittlich etwa 15 kg. 

159,99 EUR
Richtpreis
sehr sicher

Der Testsieger beim Kindersitztest von Stiftung Warentest 06/2022 mit Note 1,5. Auch lt. ADAC ein „sehr sicherer und einfach zu bedienender Kindersitz“ inklusive Fangkörper. Das besondere an diesem Modell: Es ist mit einem sitzeigenen Airbag ausgestattet, der das Verletzungsrisiko im Fall eines Crashs deutlich reduziert.  Der Kindersitz ist nach UN Reg. 129 („i-Size“) genehmigt und kann mit Isofix und Stützfuß montiert werden, ein Einbau mit Fahrzeuggurt ist nicht möglich. Wird in Fahrtrichtung montiert, Verwendung somit ab 15 Monaten. Geeignet für Kinder von 76-115 cm (bis ca. 6 Jahre). 

Das gefällt uns

  • lt. ADAC-Urteil vom Kindersitztest 2022 „sehr sicher“
  • lange verwendbar: bis Körpergröße 115 cm, somit bis ca. 6 Jahre

Das könnte besser sein

  • die sehr hohe Sicherheit muss mit einem hohen Preis erkauft werden

Unser Fazit

Ein sehr sicherer Kindersitz mit Fangkörper und Airbag, zugelassen für Kinder ab 15 Monate, geeignet bis ca. 6 Jahre. Für Eltern, die hohen Wert auf Sicherheit legen und bereit sind, diese Investition zu stemmen.

549,95 EUR
Richtpreis

Weitere Kindersitze von 15-36 kg / i-Size 100-150 cm

Hohe Stabilität, guter Aufprallschutz und einfacher Einbau: Bei einem Kindersitz müssen viele sicherheitsrelevante Dinge beachtet werden. Hier eine Auswahl von weiteren Kindersitzen, die sich bewährt haben.

Angebot
Kindersitz Discovery Plus mit Isofix von Britax Römer (i-Size 100-150 cm)
Dieser Kindersitz passt für Kinder ab 100 bis 150 cm Körpergröße und somit für Kinder im Alter von etwa 3,5 bis 12 Jahren. Der Sitz wird in Deutschland hergestellt und ist im Vergleich zu anderen Modellen schmaler: Damit können bis zu drei Kindersitze nebeneinander auf der Rückbank platziert werden. Kann sowohl mit ISOFIX als auch mit dem 3-Punkt-Fahrzeuggurt im Auto installiert werden.
Angebot
Kindersitz Kore von Maxi-Cosi (i-Size 100-150 cm)
Ein i-Size-zertifizierter Kindersitz für Kinder ab 100 bis 150 cm Körpergröße, das entspricht der alten Norm II/III von 15-36 kg. Der Kore lässt sich in der Höhe und auch in der Breite verstellen. Der Bezug ist abnehmbar und waschmaschinenfest. Das „Side Protection System Plus“ mit Stoßdämpfern aus Glasfasern in den Seitenflügeln und energieabsorbierendem Material sorgt laut Hersteller für erhöhte Sicherheit im Fall eines Crashes.
Kindersitz mit Isofix von Jovikids (i-Size 100-150 cm)
Dieser Kindersitz ist ISOFIX-kompatibel und dafür mit zwei Isofix-Einführhilfen ausgestattet. Passend für Kinder ab 100 bis 150 cm Körpergröße, das entspricht der alten Normgrupp 2/3 von 15-36 kg bzw. einem Alter ab 3 bis etwa 12 Jahre. Sowohl die Breite der Flügel als auch die Höhe der Kopfstütze können individuell angepasst werden. Die Rückenlehne lässt sich in vier Stufen im Neigungswinkel verstellen.

Bestseller: Kindersitze ab 15 kg

Die meistverkauften Kindersitze für Kinder ab 15 kg in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Mehr zu Kindersitzen ab 15 kg / i-Size 100-150 cm

Quellen

Änderungsprotokoll

  • 11.10.2023: Änderungen bezüglich alter, nicht mehr gültiger Kindersitz-Norm eingefügt, Produktauswahl entsprechend angepasst.
  • 10.07.2023: Einleitung, Checkliste, FAQs und Quellen hinzugefügt. Neue Kindersitze ab 15 kg von 2023 recherchiert.

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 26.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren