Die besten Buggys mit Luftreifen

Kinderbuggys mit Luftreifen: Worauf muss man beim Kauf achten, welche Modelle sind auch fürs Gelände geeignet? Hier der Überblick mit den 3 bewährtesten Modellen.

Spätestens wenn das Baby nach rund einem halben Jahr zu groß für die Babyschale wird, kommt der erste Buggy ins Spiel. Die Auswahl ist riesig, doch eine Art bietet ein besonders komfortables Fahrverhalten: Buggys mit Luftreifen. Sie sorgen bei allen Beteiligten für einen angenehmeren Kinderwagenausflug. Der kleine Passagier spürt Bodenunebenheiten durch die Luftreifen deutlich weniger und reist somit fast so bequem wie in einer Oberklasselimousine. Auch hinter dem Kinderwagen fühlt sich das Fahren für Mama und Papa deutlich angenehmer an. 

Wir haben uns für diesen Beitrag die Ergebnisse der Buggy-Tests von Stiftung Warentest im Detail angesehen, allerdings haben die Mehrzahl der getesteten Modelle keine Luftreifen – oder nur mit Luftbereifung an den Hinterrädern. Deshalb haben wir auch unsere eigenen, jahrelangen Erfahrungen mit unterschiedlichen Kinderbuggys im Beitrag einfließen lassen. Hilfreiche Tipps und Empfehlungen für Modelle mit Luftreifen haben wir außerdem von Eltern aus der WUNSCHKIND-Community erhalten.

Tipp: Eine kompakte Übersicht der besten Reisebuggys findet ihr hier.

Checkliste: Buggys mit Luftreifen (fürs Gelände)

  • Terrain: Führen die geplanten Ausflüge in die städtische Fußgängerzone oder über Stock und Stein raus in den Wald? Für (fast) jedes Terrain gibt es passende Buggys. Es gilt die Faustregel: Je größer die Räder, desto mehr Unebenheiten können sie wegstecken. Zudem gibt es spezielle Baby Jogger für sportliche Eltern.
  • Komfort: Völlig zurecht gelten Buggys mit Luftreifen als besonders komfortabel. Doch auch über die Reifen hinaus gibt es weitere Faktoren, die den Komfort beeinflussen. Dazu zählen die Polsterung, die Sitzhöhe und die mögliche Neigung der Rückenlehne, damit schlafende Passagiere gemütlich liegen können.
  • Sicherheit: Im Zentrum des Themas Sicherheit steht das Gurtsystem. Es sollte das Kind gut sichern, für die Eltern einfach zu bedienen und für das Kind gleichzeitig schwer zu öffnen sein. Ebenfalls wichtig ist die Kippsicherheit, sprich wie einfach kann der Kinderwagen umkippen, wenn zum Beispiel eine Tasche am Griff hängt?
  • Normen: Um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten, sollte ein Buggy die europäische Sicherheitsnorm EN 1888 erfüllen. Sie bietet den Rahmen für die umfassende Prüfung von Kinderwägen, bei der etwa die Bremsleistung, das Rückhaltesystem, die Standsicherheit und der Ausbau sowie weitere sicherheitsrelevante Aspekte unter die Lupe genommen werden.
  • Handhabung und Alltagstauglichkeit: Wie einfach lässt sich der Buggy zusammen- und wieder auseinander klappen? Wie groß ist er im zusammengeklappten Zustand und passt er so in den Kofferraum des Familienautos? Weitere Teile der Alltagstauglichkeit sind Dinge wie ausreichend Stauraum oder ein Becherhalter. 

Tipp: Eine Übersicht über alle Varianten von Buggys gibt´s hier.

Unsere 3 Favoriten bei Buggys mit Luftreifen

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

gutes Preis-Leistungsverhältnis

Der Joie Litetrax 4 DLX Air ist ein Buggy mit Luftbereifung an den Hinterrädern und bietet dadurch eine erhöhte Geländegängigkeit. Er ist für Kinder von 9 Monaten bis mind. 3 Jahren (22 kg) geeignet. Optional können Tragewanne oder Babyschale zusätzlich erworben werden. Der Buggy ist einfach und platzsparend zusammenklappbar, bietet mit der integrierten Liegefunktion viel Komfort für das Kind und ist mit einem höhenverstellbaren Schiebegriff sowie einem Einkaufskorb ausgestattet.

Das gefällt uns

  • sehr wendig
  • integrierte Liegefunktion 
  • für Kleinkinder bis 22 kg geeignet
  • großes Regenverdeck

Das könnte besser sein

  • umständliches Öffnen des Sitzbügels

Unser Fazit

Ein wendiger, sehr geländegängiger Buggy mit luftgefüllten Hinterreifen, der mit der Belastungsgrenze von 22 kg sehr lange genutzt werden kann. Angesicht der hochwertigen Verarbeitung und den angebotenen Funktionen besticht dieses Modell unserer Meinung nach mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

 
219,99 EUR
Richtpreis
große Reifen – auch fürs Gelände

Dieser Buggy ist mit Luftreifen ausgestattet und ist für Kinder ab der Geburt (in Liegeposition) bis zu einem Gewicht von 22 kg konzipiert – somit passend für Kinder bis etwa 4-5 Jahre. Die Hinterräder sind 15 Zoll groß, somit auch im Gelände verwendbar. Die Rückenlehne kann per Zugband verstellt werden, der UV-Schutz des Sonnendaches liegt bei 50+. Der Buggy ist mit einem 5-Punkt-Gurt und einem Schutzbügel ausgestattet sowie nach dem europäischen Sicherheitsstandard EN 1888 getestet.

Das gefällt uns

  • große 15 Zoll-Hinterräder lassen auch Ausfahrten ins Gelände zu
  • nach Sicherheitsstandard EN 1888 getestet
  • Rückenlehne verstellbar – inklusive Liegeposition

Das könnte besser sein

  • das Sonnendach etwas klein im Vergleich zu anderen Buggys

Unser Fazit

Ein hochwertig verarbeiteter und sicherer Buggy mit Luftreifen und großen Hinterrädern – somit für Eltern und Kinder, die auch Wanderungen abseits befestigter Wege unternehmen wollen. 

199,90 EUR
Richtpreis
großer Sonnen- und Regenschutz
(5,0)

Ein Kinderbuggy mit luftbereiften Rädern, der für alle Terrains konzipiert ist und für Kinder ab der Geburt bis maximal 15 kg passt – das entspricht einem Alter von etwa 3,5 Jahren. Im Vergleich zu anderen Buggys bietet dieses Modell ein Dach, mit dem sich fast der gesamte Sitz abdecken lässt und somit vor Sonne (UPF 50+), Wind und Regen schützt. Ausgestattet mit 5-Punkt-Sicherheitsgurte, die an die Größe des Kindes angepasst werden können. Zusätzlich verbaute LED sorgen für höhere Sicherheit bei Dämmerung bzw. in der Nacht.

Das gefällt uns

  • LED-Lichter sorgen für deutlich mehr Sichtbarkeit und Sicherheit bei Dunkelheit
  • Einfach zusammen- und aufklappbar – die Module rasten auf Knopfdruck ein und aus
  • Das Verdeck bietet umfangreichen Schutz vor Sonne und auch Regen

Das könnte besser sein

  • keine Handbremse direkt am Griff 
  • im Vergleich zu anderen Buggys recht groß

Unser Fazit

Ein Luxus-Buggy inklusive LED-Beleuchtung, die für erhöhte Sichtbarkeit und Sicherheit sorgt. Für alle Untergründe geeignet. Das Dach kann bei Bedarf fast den gesamten Sitz abdecken – somit auch für Ausflüge bei jedem Wetter geeignet. Allerdings im Vergleich zu anderen Buggys recht groß.

589,00 EUR
Richtpreis

Weitere Buggys mit Luftreifen

Je nach Modell werden Buggys angeboten, die komplett mit Luftreifen bestückt sind – oder auch nur mit zwei luftbefüllten Hinterreifen. Letztere sind unserer Einschätzung nach ein guter Kompromiss zwischen Geländegängigkeit und Wendigkeit.

Angebot
Buggy „Rapid 4D Air“ von Hauck
Der Hauck Buggy Rapid 4D Air zeichnet sich unserer Einschätzung nach durch seinen hohen Fahrkomfort für Eltern und Kind aus. Der Buggy kann schnell und unkompliziert zusammengefaltet zu werden. Mit seinem Sonnenverdeck UPF 50+ bietet er optimalen Schutz vor Sonnenstrahlen, was besonders in den Sommermonaten unserer Erfahrung nach wirklich wichtig ist. Die Kombination aus Lufträdern und Gummirädern gewährleistet eine angenehme Fahrt auf unterschiedlichen Untergründen, von städtischen Gehwegen bis hin zu Ausflügen im Gelände. Im Vergleich zu anderen Modellen ohne Luftreifen bietet der Hauck Rapid 4D Air eine spürbar bessere Federung und Manövrierfähigkeit.

Unser Fazit
Wir empfehlen den Hauck Buggy Rapid 4D Air besonders für aktive Familien, die einen zuverlässigen, vielseitigen und komfortablen Buggy suchen. Die verstellbare Liegeposition erhöht den Komfort für das Kind – besonders bei längeren Ausfahrten ein wichtiges Detail.
Buggy bzw. Kinderwagen Venus Max von Ickle Bubba
Ein Jogger mit drei Luftreifen, den wir aufgrund der Abmessungen und der verhältnismäßig kompakten Faltmaße noch als Buggy durchgehen lassen. UPF 50+ Sonnenschutz ist inkludiert, außerdem schätzen wir an diesem Modell den großen Stauraum.

Unser Fazit
Ein Jogger-Buggy, der für sportliche Auflüge optimal ist und auch Stauraum für längere Ausfahrten bereit hält.

Testsieger: Buggy mit Luftreifen

Testsieger mit geprüfter Qualität
Unabhängige Verbraucherorganisationen, Testinstitute, Clubs und spezialisierte Fachmagazine testen Produkte in standardisierten Verfahren nach objektiven Kriterien. Wir vergleichen die Ergebnisse von Stiftung Warentest, ÖKO-TEST, ADAC, TÜV, OEKO-TEX sowie weiteren Institutionen und listen die jeweiligen Testsieger in einer kompakten Tabelle, um euch einen optimalen Überblick zu verschaffen.

BuggysModell mit LuftreifenLink zum Test
Joie Litetrax 4Das Testsieger-Modell ist in ähnlicher Form als Joie Litetrax Pro Air auch mit luftgefüllten Hinterrädern mit Fahrradventil und serienmäßigen Autoventiladaptern sowie schwenk- und feststellbaren, schaumstoffgefüllten Vorderrädern erhältlich.Testsieger mit „gut“ (Gesamtnote: 2,2) bei Stiftung Warentest 2018
  • Der Buggytest von Stiftung Warentest im Jahr 2018 untersuchte insgesamt 24 verschiedene Buggys auf ihre Sicherheit, Handhabung, Haltbarkeit und Schadstoffbelastung. Sechs Modelle schnitten dabei gut ab, andere wiesen jedoch Mängel, insbesondere beim Komfort und der Liegeposition, auf.
  • Beim Test von Buggys im Jahr 2021 wurden von Stiftung Warentest keine Buggys mit Luftreifen untersucht.

Bestseller: Gelände-Buggys

Die meistverkauften Kinderbuggys mit Luftreifen in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Buggys mit Luftreifen

Worauf muss man bei Buggys mit Luftreifen achten?

Der Buggy sollte an das Körpergewicht des Kindes angepasst sein – hierzu bieten die Herstellerangaben Informationen zum zulässigen Maximalgewicht. Eine Zertifizierung gemäß der Europäischen Norm EN 1888 stellt einen hohen Sicherheitsstandard sicher. Zudem muss der Buggy alltagstauglich sein: Ist er einhändig zusammenklappbar und passt er in gefaltetem Zustand in den Kofferraum?

Worauf muss man bei der Auswahl eines Buggys mit Luftreifen achten?

Für Fahrten abseits befestigter Straßen – beispielsweise auf Kies, Feld- oder Waldwegen – sollte der Buggy zumindest hinten mit Luftreifen ausgestattet sein. Ein gutes Reifenprofil verbessert die Geländegängigkeit, eine Federung erhöht den Komfort für die kleinen Passagiere zusätzlich. Die Vorderräder sollten schwenk- und feststellbar sein, um sich jedem Untergrund gut anpassen zu können. Eine verstellbare Rückenlehne erhöht den Sitzkomfort des Kindes, für Eltern sind Funktionen wie ein Ein-Hand-Faltmechanismus praktisch. Jedenfalls muss der Buggy zum Körpergewicht des Kindes passen: In den Herstellerangaben findet sich auch die Information zur Maximalbeladung. Eine Prüfung nach der europäischen Norm EN 1888 gewährleistet, dass der Buggy hohen Sicherheitsstandards entspricht.

Für welches Alter / Gewicht sind Kinderbuggys mit Luftreifen geeignet?

Kinderbuggys mit Luftreifen können je nach Modell bis zu einem Körpergewicht von 25 Kilogramm genutzt werden. Für die ersten Monate nach der Geburt, in denen das Baby noch nicht sitzen kann, sollte man aber zu einem Wagen mit ebener Liegefläche greifen – erst wenn das Kind aufrecht sitzen kann, ist der Umstieg auf einen Buggy empfehlenswert. Nach der Norm EN 1888-1 geprüfte Buggys sind für Kinder bis zu einem Körpergewicht von 15 kg geeignet, nach der Norm EN 1888-2 geprüfte Kinderwagen sogar bis zu 22 kg. Einige Hersteller gehen sogar noch einen Schritt weiter und legen ihre Buggys für bis zu 25 Kilogramm Körpergewicht aus. Achtung: Für den Transportkorb unter dem Kinderwagen gelten eigene Gewichtsbeschränkungen, die für die Wahrung der Stabilität unbedingt beachtet werden sollten.

Was ist der Unterschied zwischen Buggy und Sportwagen?

Buggys sind leicht, kompakt und ideal für ältere Babys oder Kleinkinder. Als Sportwagen wird ein Kinderwagen bezeichnet, der ausschließlich mit Sportsitz geliefert wird. Eine Babyschale oder Tragewanne kann meistens optional erworben werden. Hochwertige Sportwagen sind robuster und vielseitiger, für verschiedene Aktivitäten und Gelände geeignet und auch für jüngere Babys, wenn diese frei sitzen können, nutzbar.

Fazit: Welcher Buggy mit Luftreifen ist der beste?

Buggys mit Luftreifen gleichen Bodenunebenheiten besonders gut aus und sind daher besonders komfortabel – je nach Modell auch abseits befestigter Straßen. Die besten Buggys mit Luftreifen in unserem Vergleich sind:

  1. Buggy „Litetrax Pro Air“ von Joie: ab 9 Monate bis ca. 3 Jahre geeignet, gutes Preis-Leistungsverhältnis
  2. Runner 2 von Hauck: geeignet für ein maximales Körpergewicht von 22 kg, geländetauglich mit 15-Zoll Hinterräder
  3. Kinderbuggy 'X-Move' von X-lander: Premium-Buggy Kinderbuggy bis 15 kg

Mehr zu Buggys mit Luftreifen

Änderungsprotokoll

  • 13.04.2023: Verfügbarkeit von Joie Litetrax 4 Air geändert
  • 13.04.2023: FAQs ergänzt

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 26.02.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

Babyschuhe (0-12 Monate)

Die besten Schuhe für Babys

Der erste Schuhkauf für das Baby ist für jede Mama ein spannender Moment. Doch auf was muss beim Schuhkauf geachtet werden? Hier sind die wichtigsten Tipps, um die richtigen Babyschuhe zu finden.

Beitrag lesen