Die besten Staubsaugerroboter für zuhause

Reiner Saugroboter oder Saug-Wischroboter? Welches Modell für welche Zwecke geeignet ist, welche Saugroboter eine gute Reinigungsleistung schaffen: Hier unsere Favoriten sowie Testergebnisse für Staubsaugerroboter im Überblick.

Staubsaugen und Aufwischen, ohne einen Handgriff selbst zu tun: Diese Versprechen machen Staubsaugerroboter bzw. Saug-Wischroboter. Die Praxis zeigt aber, dass die Reinigungsleistung dieser Haushaltshilfen noch nicht ganz an klassische Staubsauger heranreicht. Ausgereifte Modelle sind aber durchaus für die Grundreinigung geeignet.

Die Auswahl des richtigen Modelles ist allerdings stark von den Anforderungen abhängig. Wie groß ist die Wohnung? Sollen vorwiegend Hartböden oder auch Teppiche gereinigt werden? Passt der Roboter auch zwischen Stuhlbeine oder unter niedrige Möbelstücke?

Wir haben recherchiert, welche Saugroboter für welche Zwecke am besten geeignet ist und auf welche Details man achten sollte. Wir haben außerdem unsere eigenen Erfahrungen sowie die Testergebnisse von Stiftung Warentest herangezogen, die regelmäßig Staubsauger testet.

Tipp: Den kompakten Ratgeber zu Staubsaugern aller Arten gibt’s hier.

Checkliste für Saugroboter

  • Varianten: Es werden sowohl reine Saugroboter als auch Kombigeräte („Saug-Wischroboter“) angeboten. Die Testergebnisse von Stiftung Warentest zeigen, dass die reinen Saugrobotor beim Test besser abschneiden. Reine Wischroboter sind hingegen kaum mehr am Markt vertreten.
  • Saug- und Wischleistung: Reicht gemäß unseren Erfahrungen und auch den Testergebnissen von Stiftung Warentest nicht an herkömmliche Geräte, die per Hand bedient werden, heran. Das macht sich besonders bei Teppichen bemerkbar. Bei Hartböden ist die Reinigungsleistung bei hochwertigen Modellen aber durchaus in Ordnung. Die Stiftung Warentest empfiehlt außerdem, bei Wohnungen mit vielen Möbeln, ein Gerät auszuwählen, das auch Ecken und Kanten gut erreicht.
  • Reichweite: Muss ein große Wohnfläche gereinigt werden, ist ein Roboter mit höherer Akkukapazität – und auch einem „intelligenten“ Fahrmuster – sehr zu empfehlen. Andernfalls muss das Gerät während eines Durchlaufs mehrmals aufladen, womit sich die Zeit für einen kompletten Reinigungsdurchlauf deutlich erhöht.
  • Bodenbeschaffenheit: Hartböden werden in der Regel von guten Saugrobotern recht ordentlich gereinigt, je nach Leistung werden auch gröbere Schmutzpartikel aufgenommen. Teppiche machen hingegen den meisten Modellen noch Probleme – eine händische Teppichreinigung bleibt unseres Erachtens nicht erspart. Gibt es regelmäßig eingetrockneten Schmutz zu entfernen, wie z.B. bei Haushalten mit Kindern oder Tieren, ist hingegen ein Roboter empfehlenswert, der sowohl saugt als auch wischt. Bei günstigen Modellen oftmals ein Problem: Teppiche werden nicht erkannt oder die Wassermenge wird vom Gerät nicht adäquat angepasst. Die Folge sind dann durchnässte Teppiche.
  • Abmessungen: Ein Aspekt, der beim Kauf oftmals vergessen oder zu wenig beachtet wird. Allerdings bringt selbst ein Saugroboter mit bester Reinigungsleistung wenig, wenn bestimmte Stellen nicht erreicht werden. Zu den „Problemstellen“ zählen z.B. Stuhlbeine, für die das Gerät zu groß ist, um durchzukommen. Oder auch Möbelstücke wie Sofas, die zu niedrig sind.
  • Hindernisse: Höhenunterschiede von zwei bis drei Zentimetern können von den besseren Geräten überwunden werden. Das reicht in der Regel aus, da Türschwellen durchschnittlich diese Höhe aufweisen. Gerade bei älteren Wohnungen und Häusern finden sich aber auch Türschwellen, die ein Saugroboter nicht überwinden kann. In diesen Fällen muss als Abhilfe z.B. eine Türschwellenrampe installiert werden.
  • Smarte Funktionen: „Clevere“ Staubsaugerroboter lassen sich auch mit Smart Home-Systemen verknüpfen und können beispielsweise vorprogrammiert oder via Sprachbefehl bzw. per App von Handy aus gesteuert werden. Einige der angebotenen Modelle weisen aber ein kritisches Datensendeverhalten der jeweiligen App auf – so das Urteil von Stiftung Warentest.

Unsere 3 Favoriten für Saugroboter

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Ein Saugroboter mit einer Saugleistung von 6000Pa, das ist im Vergleich zu den meisten anderen Modellen deutlich mehr. Dieser Eindruck wird auch durch viele Praxisberichte von Testportalen bestätigt. Durch die 3D-Licht- und Infrarottechnik werden außerdem Hindernisse sehr verlässlich erkannt und umfahren. Eine Besonderheit bei diesem Modell ist außerdem die Schallwischfunktion (ohne Wasser): Eingetrocknete Flecken werden erkannt und intensiver gereinigt. Dabei wird bis zu 3.000 Mal pro Minute geschrubbt und der Mopp auf 5 mm angehoben. Gemäß den bisherigen Erfahrungen reinigt der Roboter sowohl Hartböden als auch Teppichböden mit dieser Technologie vergleichsweise sehr verlässlich. Der Akku hält bis zu 3 Stunden je Ladung – auch das ist im Vergleich ein sehr guter Wert.

Das gefällt uns

  • sehr gute Reinigungsleistung, auch aufgrund der Schwallwischfunktion bei hartnäckigem Schmutz
  • lange Laufzeit (bis zu 3 Stunden), somit auch für größere Wohnungen geeignet
  • Wegfindung und Hinderniserkennung funktioniert laut bisherigen Erfahrungen sehr gut

Das könnte besser sein

  • keine automatische Staubentleerungsstation – Staubbehälter muss selbst entleert werden

Unser Fazit

Ein Saugroboter mit sehr guter Reinigungsleistung und guter Hinderniserkennung. Außerdem vergleichsweise lange Akkulaufzeit, somit auch für größere Wohnungen geeignet. Nur auf eine automatische Staubentleerung muss man verzichten. Unserer Einschätzung nach bietet dieses Modell ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

599,00 EUR
Richtpreis
für kleine bis mittelgroße Wohnungen

Ein Saugroboter mit den Maßen 33,8×33,7×8,7 cm (LxBxH), der laut Stiftung Warentest sowohl Hartböden als auch Teppichböden gründlich reinigt – Gesamtnote 2,5 (gut) beim Test 12/2022. Beim Aufnehmen von gröberem Schmutz hat das Modell aber laut Testbericht Probleme. Positiv im Vergleich zu anderen Modellen: Der Roboter erkennt Hindernisse (auch Kabel) recht verlässlich und umkurvt diese. Inkludiert ist auch eine automatische Absaugstation, die laut Hersteller nur alle zwei Monate geleert werden muss. Die Schmutzaufnahme erfolgt dabei in einen Anti-Allergenbeutel. Mit der iRobot-App können außerdem recht detaillierte „Putzpläne“ erstellt werden bzw. auch Schutzbereiche festgelegt werden. Das Datensendeverhalten laut Stiftung Warentest „befriedigend“, diesbezüglich auch eine TÜV SÜD Cyber Security-Zertifizierung vorhanden. Inkludiert sind neben dem Roboter und der Absaugstation zwei Anti-Allergen Beutel, ein zusätzlicher Filter sowie eine zusätzliche Kantenbürste.

Das gefällt uns

  • Saugleistung auf Hartböden und Teppichböden gut – auch in Ecken
  • erkennt Hindernisse wie Kabel oder auch Tierkot und meidet diese
  • Putzpläne und Zeiten können individuell festgelegt werden
  • Stiftung Warentest Note 2,5 („gut“) beim Saugroboter-Test 12/2022

Das könnte besser sein

  • Reinigungsreichweite je Akkuladung nur durchschnittlich
  • hat mit gröberem Schmutz Probleme
  • Der Entleerungsvorgang bei der Absaugstation ist relativ laut

Unser Fazit

Ein Staubsaugerroboter, der Hartböden und Teppichböden verlässlich reinigt, sofern es sich nicht um groben Schmutz handelt. Reinigungsreichweite eher durchschnittlich. Somit für kleine bist mittelgroße Wohnung geeignet. Aufgrund der Hinderniserkennung auch für Haushalte mit Tieren geeignet – erkennt z.B. Hundekot und umkurvt diesen.

595,00 EUR
Richtpreis
für große Wohnungen

Ein Premium-Reinigungsgerät, das beim Test von Stiftung Warentest Ende 2022 mit der Gesamtnote 2,4 zum Testsieger gekürt wurde. Der Roboter kann sowohl wischen als auch trocken saugen und dabei Hindernisse bis 20 mm überwinden – im Vergleich zu anderen Reinigungsrobotern ein guter Wert. Die Saugleistung beträgt 5100Pa – ebenso deutlich mehr als andere Geräte. Auf Teppichen wird die Saugleistung automatisch erhöht, im Wischmodus schrubbt das „Schallvibrations-Wischsystem“ laut Hersteller bis zu 3.000 mal. Das Gerät ist per Smartphone & Sprachassistenten wie Alexa steuerbar. Die Akkulaufzeit beträgt 180 Minuten mit einer Akkuladung – damit die Reichweite im Vergleich zu anderen Modellen sehr gut. Aufgrund der Abmessungen beträgt die minimale Höhe für Durchfahrten 9,6 cm, die minimale Breite 36 cm.

Das gefällt uns

  • mit 5100Pa überdurchschnittlich hohe Saugleistung im Vergleich zu anderen Saugrobotern
  • gute Akkulaufzeit von 180 Minuten – somit auch für große Wohnungen geeignet laut Stiftung Warentest
  • Akku nach Ende der Lebensdauer austauschbar (durch Kundendienst)

Das könnte besser sein

  • Wischleistung bei Stiftung Warentest nur „befriedigend“ mit Note 3,3

Unser Fazit

Ein Saug- und Wischroboter mit hoher Saugkraft und guter Akkulaufzeit. Somit auch für größere Wohnflächen geeignet.

1.369,99 EUR
Richtpreis

Weitere gute Staubsaugerroboter

Saugroboter

Reine Saugroboter ohne Wischfunktion bieten laut den Ergebnissen von Stiftung Warentest meist etwas bessere Saugleistungen, sofern es sich nicht um eingetrockneten, hartnäckigen Schmutz handelt. Somit sind diese Geräte für die Basisreinigung gut geeignet, für Haushalte mit Tieren hingegen weniger.

Testsieger Saugroboter bei Stiftung Warentest 2021 mit Note GUT
Der iRobot Roomba i3+ (i3552) ist ein Saugroboter, der über eine App gesteuert werden kann und eine Absaugstation besitzt. Das Gerät ist mit zwei Gummibürsten ausgestattet, die besonders für Haushalte mit Haustieren geeignet sind. Es passt sich an unterschiedliche Umgebungen an und ist kompatibel mit Sprachassistenten wie Google, Siri und Alexa.

Akkulaufzeit: bis zu 100 Minuten
Kapazität des Staubbehälters: große Absaugestation, bei der sich der Roomba i3+ bis zu 60 Tage lang selbst entleert
Besonders geeignet für: Haushalte mit Haustieren, verschiedenen Bodenbelägen und Allergiker. Mit dem Anti-Allergen-Staubsaugerbeutel werden 99 % der Pollen- und Schimmelpilzallergene vom Roboter in der Basis eingeschlossen, sodass sie nicht zurück in die Luft entweichen können.

Unser Fazit
In unseren Tests haben wir ähnliche Erfahrungen gemacht wie die Stiftung Warentest. Der Staubsaugerroboter reinigt unsere 120 Quadratmeter große Wohnung wirklich gut. Er verschiebt zwar manchmal leichte, besonders kleine Teppiche, aber bei anderen Oberflächen gibt es keine Schwierigkeiten. Erstaunlich ist, dass wir den Staubsaugerbeutel nur selten wechseln müssen, obwohl wir ihn alle drei Tage laufen lassen. Die Technologie hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich verbessert; er bleibt kaum noch stecken, was früher öfter ein Problem war.
Angebot
Saugroboter „P20“ von AIRROBO
Der AIRROBO P20 Saugroboter verfügt über eine Saugkraft von 2800 Pa und nutzt Gyroskop-Navigation. Mit einer Betriebsdauer von bis zu 120 Minuten und der Möglichkeit der App-Steuerung, eignet sich dieses Gerät für die Reinigung von Teppichen, Tierhaaren und Hartböden. Sein schlankes Design ermöglicht zudem eine gründliche Reinigung unter Möbelstücken.

Akkulaufzeit: bis zu 120 Minuten
Kapazität des Staubbehälters: 0,6 Liter
Besonders geeignet für: Personen, die einen günstigen Staubsaugerroboter suchen, der solide arbeitet

Unser Fazit
Mitglieder der WUNSCHKIND Community haben festgestellt, dass der Staubsaugerroboter in großen, verwinkelten Wohnungen Schwierigkeiten beim Auffinden der Ladestation und bei Teppichen hat. Sie legen Teppiche hoch und tragen den Roboter zur Ladestation, was effektiver ist als die Suche nach ihm. Trotzdem überzeugt der Roboter mit seiner soliden Saugleistung. Insgesamt wird das Preis-Leistungs-Verhältnis positiv bewertet.
Angebot
Saugroboter „D10“ von Neato Robotics
Der Neato Robotics D10 ist ein intelligenter Saugroboter mit fortschrittlicher Lasernavigation und einem beeindruckenden HEPA-Filter. Die Möglichkeit, No-Go-Zonen zu setzen und seine Effektivität bei der Aufnahme von Allergenen machen ihn besonders für Allergiker interessant.

Akkulaufzeit: bis zu 300 Minuten
Kapazität des Staubbehälters: 0,7 Liter
Besonders geeignet für: große Wohnbereiche und für Haushalte mit Allergikern. Seine lange Akkulaufzeit ermöglicht eine gründliche Reinigung größerer Flächen, während der HEPA-Filter Allergene effektiv aufnimmt.

Unser Fazit
Der Neato Robotics D10 bietet mit seiner hohen Saugleistung und langen Laufzeit eine gute Leistung für größere Wohnflächen. Die Möglichkeit, Bereiche für die Reinigung auszuschließen, erhöht die Flexibilität. Der Preis ist für die gebotene Leistung angemessen, allerdings könnte das Gerät für kleinere Wohnungen überdimensioniert sein.
Saugroboter „X500“ von Tesvor
Der Tesvor X500 ist mit einer Raumkarte in Echtzeit und einer starken Saugleistung ausgestattet, ideal für Haushalte mit Teppichen und Glattböden. Er ist kompatibel mit Alexa und App-Steuerung, was eine flexible und bequeme Bedienung ermöglicht. Seine Navigationstechnologie und die automatische Rückkehr zur Ladestation sorgen für eine effiziente Reinigung.

Akkulaufzeit: bis zu 100 Minuten (ca. 100 qm)
Kapazität des Staubbehälters: 0,6 Liter
Besonders geeignet für: Wohnungen mit einer Mischung aus Teppichen und glatten Böden geeignet.

Unser Fazit
Günstiger Staubroboter, der trotz der, im Vergleich zu anderen Modellen, geringen Saugleistung von 1800 Pa, gut funktioniert. Der X500 kann auch mit einem Wassertank aufgerüstet werden (nicht im Lieferumfang enthalten): Auf Laminat wischt er streifenfrei und saugt kleinen Dreck trotzdem parallel mit auf. Auf Hochglanzfliesen bleiben mit reinem Wasser leider Wasserflecken und Schlieren zurück.
Angebot
Saugroboter „Roomba 981“ von iRobot
Der iRobot Roomba 981 ist ein hochmoderner, app-steuerbarer Saugroboter, der mit zwei Gummibürsten für eine effiziente Reinigung ausgestattet ist. Er zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, automatisch aufzuladen und die Reinigung fortzusetzen. Mit seiner vSLAM-Navigation erstellt er Karten des Hauses für eine gründliche Reinigung. Der Roomba 981 ist zudem kompatibel mit Sprachassistenten und bietet einen Teppichboost für intensivere Reinigung auf Teppichen.


Akkulaufzeit: keine Angaben
Kapazität des Staubbehälters: keine Angaben
Besonders geeignet für: Haushalte mit Teppichen und Wohnungen mit vielen Räumen oder komplexen Layouts.

Unser Fazit
Der iRobot Roomba 981 ist eine ausgezeichnete Wahl für Personen, die eine tiefgehende und automatisierte Reinigung suchen. Achtung! In letzter Zeit beobachten wir auf Amazon stark schwankende Preise. Der iRobot Roomba 981 sollte für einen Preis von rund 500 Euro erworben werden. Ist der Preis höher, lohnt es sich einige Tage zu warten.
Angebot
Saugroboter „Roomba i7+ (i7556)“ von iRobot
Der iRobot Roomba i7+ verfügt über ein Selbstentleerungssystem, intelligente Raumerfassung und Zeitplanreinigung. Die zwei Multibodenbürsten sind speziell für das Aufnehmen von Tierhaaren konzipiert, ohne sich zu verheddern. Dieser WLAN Staubsauger Roboter ist auch für Sprachassistenten geeignet.

Akkulaufzeit: keine Angaben
Kapazität des Staubbehälters: große Absaugestation, bei der sich der Roomba bis zu 60 Tage lang selbst entleert
Besonders geeignet für: Haushalte mit Haustieren und unterschiedlichen Bodenbelägen.

Unser Fazit
Wir haben festgestellt, dass der iRobot Roomba i7+ in Sachen Reinigungsleistung und Zubehör sehr überzeugend ist. Seine Fähigkeit, sich an verschiedene Raumtypen anzupassen und gezielt zu reinigen, macht ihn im Alltag besonders nützlich. Das Zubehör, wie die Dual Mode Virtual Wall und zusätzliche Filter, ist gut durchdacht und steigert die Effizienz des Geräts. Die Optionen zur Anpassung und Automatisierung der Reinigungsabläufe vereinfachen das tägliche Saugen erheblich. Jedoch hat all dieses auch seinen, unserer Meinung nach gerechtfertigten Preis von etwa 800 Euro.

Saugroboter mit Wischfunktion

Modelle mit Nass-Wischfunktion entfernen auch eingetrockneten Schmutz, somit werden diese Modelle meist in Haushalten mit Tieren eingesetzt. Wichtig ist in diesem Fall allerdings eine verlässliche Hinderniserkennung, damit z.B. Tierkot erkannt und umfahren wird.

Testsieger Stiftung Warentest 2022

Ein Premium-Reinigungsgerät, das beim Test von Stiftung Warentest Ende 2022 mit der Gesamtnote 2,4 zum Testsieger gekürt wurde. Der Roboter kann sowohl wischen als auch trocken saugen und dabei Hindernisse bis 20 mm überwinden – im Vergleich zu anderen Reinigungsrobotern ein guter Wert. Die Saugleistung beträgt 5100Pa – ebenso deutlich mehr als andere Geräte. Auf Teppichen wird die Saugleistung automatisch erhöht, im Wischmodus schrubbt das „Schallvibrations-Wischsystem“ laut Hersteller bis zu 3.000 mal. Das Gerät ist per Smartphone & Sprachassistenten wie Alexa steuerbar. Die Akkulaufzeit beträgt 180 Minuten mit einer Akkuladung – damit die Reichweite im Vergleich zu anderen Modellen sehr gut. Aufgrund der Abmessungen beträgt die minimale Höhe für Durchfahrten 9,6 cm, die minimale Breite 36 cm.

Unser Fazit

Ein Saug- und Wischroboter mit hoher Saugkraft und guter Akkulaufzeit. Somit auch für größere Wohnflächen geeignet.

Angebot
Testsieger Saug- und Wischroboter bei Stiftung Warentest 2021 mit Note GUT
Der Roborock S6 MaxV kombiniert Saug- und Wischfunktionen mit einer KI-Dual-Kamera. Er verfügt über eine hohe Saugleistung und nutzt einen adaptiven Routenalgorithmus. Das Gerät kann Hindernisse erkennen und umfahren, was zu einer verbesserten Effizienz bei der Haushaltsreinigung beiträgt.
Flächenkapazität: bis zu 200 qm (Herstellerangabe), im Praxistest schafft er knapp 150 qm
Leistung: 2500 Pa Saugleistung
Geräuschpegel: 67 dB

Unser Fazit
Der Roborock S6 MaxV überzeugt uns durch seine stabile WLAN-Verbindung und eine ausgereifte Software. Zwei wichtige Aspekte, bei denen andere Modelle, wie zum Beispiel der Ozmo Deebot 950, oft Schwächen zeigen. Im Vergleich zu ähnlichen Geräten seiner Preiskategorie ist seine Saugleistung ist etwas geringer, erweist sich aber als ausreichend. Die Wischfunktion ist effektiv, könnte jedoch stärker sein. Insgesamt handelt es sich um einen soliden und zuverlässigen Saug- und Wischroboter.
2. Platz Saug- und Wischroboter bei Stiftung Warentest 2021 mit Note GUT
Der Rowenta RR7987 Saugroboter X-Plorer Serie 95 nutzt Lasernavigation für eine präzise Reinigung. Mit 12.000 Pa besitzt er um eine weitaus höhere Saugleistung als andere Modelle. In der Praxis ist der Unterschied der Saugkraft aber weitaus geringer, als die Kennzahlen vermuten lassen würden. Laut Hersteller ist er ist für Flächen bis zu 220 m² geeignet, das können wir in unserem Praxistest nicht bestätigen. Ausgestattet mit einem Allergy & Animal Kit und kompatibel mit Sprachassistenten, ermöglicht er personalisierte Einstellungen zur Optimierung des Reinigungsvorgangs.
Saugkraft: 12.000 Pa
Flächenkapazität: 220 m² (konnten wir in unserem Praxistest nicht bestätigen)
Geräuschpegel: 60 dB

Unser Fazit
Wir machten bezüglich der Reinigungsleistung eine insgesamt gute Erfahrung. Bei einer Fläche von 100 Quadratmetern benötigt er ungefähr 2,5 Stunden für die Reinigung. Er erreicht fast jede Ecke und verbleibt danach mit etwa mehr als 10% Akkuladung (die vom Hersteller angegebene Flächenkapazität von 200 qm können wir in unserem Praxistest nicht nachvollziehen). Wir empfanden die App als intuitiv, das Einstellen von No-Go-Zonen und der Reinigungsintensität ist sehr einfach. Nicht gefallen hat uns die schlechte Bedienungsanleitung und dass der Roboter im Betrieb recht laut ist. Achtung: die App war auf unserem neuen Galaxy Tab-Tablett, nicht vollständig nutzbar. Unserer Meinung nach bietet der höhere Preis des Geräts im Vergleich zu Mittelklassemodellen nur marginale Verbesserungen in der Reinigungsleistung. Ob der Mehrpreis für diese geringfügigen Vorteile gerechtfertigt ist, hängt von den individuellen Präferenzen ab.
Saugroboter mit Wischfunktion „L6 Nex“ von Laresar
Der Laresar L6 Nex, ein Saugroboter mit Wischfunktion, bietet eine Saugleistung von 3500Pa und eine 3-Liter-Staubauffangbox für bis zu 45 Tage. Er verfügt über einen 2-in-1-Behälter, der Kehren, Saugen und Schrubben ermöglicht. Mit der LiDAR 4.0 Lasernavigation kartiert er präzise und navigiert effizient. Der Roboter ermöglicht über die App die Auswahl spezifischer Reinigungsbereiche und ist kompatibel mit Amazon Alexa und Google Assistant. Ein spezieller Teppicherkennungsmodus steigert die Reinigung auf Teppichen. Der Laresar L6 Nex wird mit einer 2-Jahres-Garantie und deutschsprachigem Kundenservice geliefert.
Saugkraft: 3500 Pa
Staubbehältervolumen: 3 Liter
Geräuschpegel: 55 dB

Unser Fazit
Unserer Erfahrung nach bietet der Laresar L6 Nex eine gute Kombination aus Saug- und Wischfunktionen. Meistens wischt der Roboter bei uns, wenn keiner zuhause ist. Ist es doch der Fall, fällt sofort auf, wie angenehm leise er im Vergleich zu anderen Modellen seine Arbeit verrichtet. Mit der großen Staubauffangbox erspart man sich das regelmäßige Ausleeren. Der Teppicherkennungsmodus funktioniert sehr gut, damit haben wir bei anderen Modellen schlechtere Erfahrungen gemacht.
Saugroboter mit Wischfunktion „G8000“ von Tikom
Der Tikom G8000 Pro, ein 2-in-1 Saug- und Wischroboter, bietet eine Saugleistung von 4500Pa und eine elektronisch geregelte Wasserpumpe. Mit bis zu 150 Minuten Betriebsdauer kehrt er selbstständig zur Ladestation zurück. Seine Gyroskop-Navigation erhöht die Reinigungseffizienz um 30%. Der Roboter ist app- und sprachsteuerbar, verfügt über eine automatische Teppicherkennung und Begrenzungsstreifen zur Raumabgrenzung.
Saugkraft: 4500 Pa
Betriebsdauer: 150 Minuten
Geräuschpegel: 55 dB

Unser Fazit
Unserer Meinung nach bestehen leichte Mängel wie das nicht vibrierende Wischpad, welches seine Funktion erfüllt, jedoch von moderneren, rotierenden Wischmopps in der Leistung überholt wird. Betrachtet man den Preis, bietet der Tikom Saug- und Wischroboter ein ausgezeichnetes Verhältnis von Kosten zu Leistung. Er navigiert fast fehlerfrei, die Saugleistung ist völlig angemessen, und die Tuya-App ermöglicht umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten.

Mehr Auswahl für Wischrobotor gibt´s hier…

Testergebnisse: Saugrobotor

Testsieger mit geprüfter Qualität
Unabhängige Verbraucherorganisationen, Testinstitute, Clubs und spezialisierte Fachmagazine testen Produkte in standardisierten Verfahren nach objektiven Kriterien. Wir vergleichen die Ergebnisse von Stiftung Warentest, ÖKO-TEST, ADAC, TÜV, OEKO-TEX sowie weiteren Institutionen und listen die jeweiligen Testsieger in einer kompakten Tabelle, um euch einen optimalen Überblick zu verschaffen.

Staubsaugerrobotor ModellTesturteil
Staub- und Wischroboter S7 MaxV Ultra„GUT“ bei Stiftung Warentest 2022 (Testsieger Staub- und Wischsauger)

iRobot Roomba i3+
„GUT“ bei Stiftung Warentest 2021 (Testsieger Saugroboter)
Roborock S6 MaxV„GUT“ bei Stiftung Warentest 2021 (Testsieger Saug- und Wischroboter)
Bosch Roxxter Serie 6„GUT“ bei Stiftung Warentest 2020 (Testsieger)
Neato Robotics Botvac D7 Connected„GUT“ bei Stiftung Warentest 2020
iRobot Roomba i7158„GUT“ bei Konsument 2020 (Testsieger), „GUT“ bei Stiftung Warentest 2020
Saugrobotor RX9-1-IBM von AEG„GUT“ bei Stiftung Warentest 2019
Saugrobotor Robotics DEEBOT 600 von ECOVACSPreis-Leistungs-Tipp bei FAZ-Test
Saugrobotor Kobold VR300 von Vorwerk„GUT“ bei Stiftung Warentest 2019 (Testsieger)
Saugrobotor Roomba i7+ (i7558) von iRobot„Hoher Komfort“ bei FAZ-Test

Bestseller: Staubsaugerroboter

Die meistverkauften Saugroboter für zuhause in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Staubsaugerrobotern

1. Welche Staubsaugerroboter sind besonders empfehlenswert?

Nicht alle Saugroboter reinigen zufriedenstellend, es gibt aber auch Modelle, die euch mit einer ordentlichen Putzleistung im Haushalt unter die Arme greifen. Welche das sind, überprüfen unabhängigen Organisationen wie etwa die Stiftung Warentest regelmäßig. Eine Übersicht empfehlenswerter Staubsaugerroboter – inklusive der aktuellen Testsieger – findet ihr hier, darunter diese Modelle:

– Bosch Roxxter Serie 6 (Note 2,3 – „gut“ – bei der Stiftung Warentest 2020, Testsieger)
– iRobot Roomba i7158 (Note 2,4 – „gut“ bei der Stiftung Warentest 2020, „gut“ (Testsieger) bei Konsument 2020)
– Neato Robotics Botvac D7 Connected (Note 2,5 – „gut“ – bei der Stiftung Warentest 2020)

2. Worauf muss man bei der Auswahl eines Staubsaugerroboters achten?

Staubsaugerroboter unterscheiden sich durch die Anzahl der Sensoren und Funktionen, manche Modelle können auch nass wischen (so genannte Wischroboter). Ein leistungsstarker Akku sorgt dafür, dass der kleine Helfer längere Zeit arbeiten kann – besonders praktisch sind Modelle, die bei Bedarf selbst an die Ladestation zurückfahren. Jedenfalls sollte der Saugroboter dazu in der Lage sein, kleine Hindernisse (wie z.B. Teppiche) selbst zu überwinden und von den Maßen her unter die meisten Möbelstücke passen. Viele Staubsaugerroboter verfügen über eine App-Steuerung und lassen sich mit Smart-Home-Systemen verknüpfen. Bei der Auswahl eines Staubsaugerroboters ist es jedenfalls empfehlenswert, die Testergebnisse unabhängiger Organisationen in Betracht zu ziehen, da nur wenige Modelle gut reinigen. Die aktuellen Testsieger von Stiftung Warentest & Co. findet ihr hier im Überblick.

3. Kann ein Staubsaugerroboter einen herkömmlichen Bodenstaubsauger ersetzen?

Generell ist die Reinigungsleistung von Staubsaugerrobotern geringer als die von herkömmlichen Bodenstaubsaugern. Zudem kann auch der beste Staubsaugerroboter nicht alle Ecken und Winkel erreichen – für die wirklich gründliche Bodenreinigung ist also noch immer Handarbeit gefragt. Die Stiftung Warentest hat etwa untersucht, dass ein guter Bodenstaubsauger deutlich mehr als 80 Prozent des zu Testzwecken verstreuten Staubs aus einem Teppich holen kann – die besten Staubsaugerroboter schaffen hingegen nur etwas mehr als die Hälfte. Auf Hartböden fallen die Unterschiede geringer aus. Mittlerweile gibt es aber bereits einige Staubsaugerroboter am Markt, die mit einer ordentlichen Putz- und Navigationsleistung punkten und so eine echte Unterstützung im Haushalt sein können, auch wenn man zwischendurch noch zum „großen“ Staubsauger greifen muss.

Fazit: Welcher Staubsaugerroboter ist der beste?

Bei der Auswahl eines Staubsaugerroboters sollte die Testergebnisse unabhängiger Organisationen in Betracht ziehen, da nur wenige Modelle wirklich gut reinigen. Bei der Stiftung Warentest fuhren 2020 nur drei der getesteten Staubsaugerroboter die Wertung „gut“ ein: Der Bosch Roxxter Serie 6, der Neato Robotics Botvac D7 Connected und der iRobot Roomba i7158. Letzterer ging beim Vergleich des Testmagazins Konsument 2020 mit 62 Punkten als Testsieger hervor, aber auch der Neato Robotics Botvac D7 Connected schnitt gut ab und landete auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung – mit einem Preis unter 400 Euro ist er zudem der günstigste unter den gut bewerteten Staubsaugerrobotern.

Wichtige Merkmale für Staubsaugerroboter:
– Nur wenige Staubsaugerroboter reinigen wirklich gut – bei der Auswahl sollte man daher die Testergebnisse unabhängiger Organisationen wie Stiftung Warentest in Betracht ziehen.
– Der Leistungsumfang (Programmierbarkeit, App-Steuerung etc.) variiert von Modell zu Modell, hier lohnt es sich je nach Bedarf zu vergleichen.
– Generell ist die Reinigungsleistung von Staubsaugerrobotern geringer als die von herkömmlichen Bodenstaubsaugern, gute Modelle können aber trotzdem eine willkommene Unterstützung im Haushalt darstellen.


Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 27.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

Meal Prep Boxen

Die besten Meal Prep Boxen

Wir haben Meal Prep Boxen verglichen und die empfehlenswertesten ausgewählt. Als Entscheidungshilfe: aktuelle Bestseller für Meal Prep Boxen.

Beitrag lesen
Orangenpressen

Die besten Orangenpressen

Wir haben Orangensaftpressen verglichen und die empfehlenswertesten ausgewählt. Als Entscheidungshilfe: aktuelle Bestseller für elektrische und manuelle Orangenpressen.

Beitrag lesen
Automatische Bügelmaschinen

Die besten automatischen Bügelmaschinen

Wir haben Bügelpressen, klassische Bügelmaschinen und Hemdenbügler im Alltag getestet. Hier findet ihr die empfohlenen Modelle und die wichtigsten Kriterien, die ihr bei der Auswahl berücksichtigen solltet.

Beitrag lesen
Waschtrockner für Familien

Die besten Wäschetrockner ab 6 kg

Welche Trocknerarten gibt es, und worauf kommt es bei der Auswahl an? Wir haben Wärmepumpentrockner, Kondenstrockner und Ablufttrockner verglichen und die empfehlenswertesten ausgewählt. Als Entscheidungshilfe: aktuelle Bestseller für Wäschetrockner.

Beitrag lesen