Die besten Beistellbetten für Babys

Worauf man bei einem Beistellbett achten muss und welche Modelle empfehlenswert sind: Hier der Überblick sowie Bestseller und aktuelle Angebote für Beistellbetten.

Beistellbetten sind Babybetten, die direkt am Elternbett befestigt werden können, sodass Babys in unmittelbarer Nähe, aber dennoch sicher auf ihrem eigenen Platz bei den Eltern schlafen können. Macht sich der Nachwuchs im Laufe der Nacht bemerkbar, muss niemand aufstehen, um nach dem Rechten zu sehen. Auch das nächtliche Stillen ist mit einem Beistellbett deutlich einfacher.

Allerdings sind nicht alle Beistellbetten wirklich praktisch: Modelle, die nicht höhenverstellbar sind, können nicht an die Höhe des Elternbettes angepasst werden. Auch bei der Verarbeitung gibt es deutliche Unterschiede zwischen minderwertigen und qualitätsvollen Beistellbetten: scharfe Kanten oder ein wackeliges Gerüst können auch zum Sicherheitsrisiko werden.

Wir haben recherchiert, welche Beistellbetten alltagstauglich sind und auf welche Details man achten muss. Auch die Erfahrungen und Empfehlungen aus der WUNSCHKIND-Community haben wir in die Produktauswahl einfließen lassen.

Tipp: Den kompakten Ratgeber zu Beistellbetten für Boxspringbetten findet ihr hier.

Checkliste für Baby-Beistellbetten

  • Arten von Beistellbetten: Beistellbetten gibt es in vielen verschiedenen Formen.
    • In der einfachsten Form sind es schlichte, kleine Kojen, die an das Elternbett montiert werden.
    • Darüber hinaus gibt es größere Beistellbetten, die später auch als eigenständiges Gitterbett dienen.
    • Wiederum andere eignen sich auch als Stubenwagen und sind zu diesem Zweck mithilfe von Rollen mobil.
    • Einige Modelle sind aufgrund der großen Liegehöhe als Beistellbetten für Boxspringbetten geeignet.
    • Wer mit dem Baby oft auswärts übernachtet, für den gibt es Reisebeistellbetten, die besonders leicht gebaut sind und sich gut einpacken lassen. 
  • Material: Hier besteht die Wahl zwischen Holz, Metall und Kunststoffen. Die fest montierten Kojen und die späteren Gitterbetten sind oft mit dem schwereren Holz gebaut. In guter Ausführung sind diese deutlich standsicherer und robuster. Mobile Varianten werden aus Kunststoff hergestellt, da sie beim Gewicht und somit beim Transport deutliche Vorteile haben. 
  • Verarbeitung: Besonders bei Bestellbetten aus Holz ist eine saubere Verarbeitung ohne scharfe Kanten oder abstehende Holzspäne wichtig. Bei Kunststoff-Modellen besteht dieses Problem in der Regel nicht, sie sind aber meist deutlich leichter und und häufig auch „wackeliger“.
  • Höhe: Nicht alle Elternbetten sind gleich hoch. Daher müssen auch Beistellbetten höhenverstellbar sein. Im Idealfall passiert das stufenlos. Sind bestimmte Stufen vorgegeben, bedarf es womöglich etwas Bastelarbeit, um die Höhe ideal anzupassen.
  • Größe: Bis zu welchem Alter das Beistellbett verwendet werden kann, bestimmen vor allem die Größe des Kindes und die vorhandene Liegefläche. Die kleineren Betten bieten eine Länge zwischen 80 und 90 cm bei einer Breite zwischen 40 und 50 cm. Längere Varianten gehen bis zu einer Länge von 120 cm. Als Faustregel gilt: Am Kopf- und Fußende sollten knapp 10 cm Platz frei bleiben.

Tipp: Den kompakten Ratgeber zu Babybetten & Matratzen findet ihr hier.

Unsere 3 Beistellbett-Favoriten

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

auch als Reisebett geeignet
(4,5)

Das Beistellbett „Iora“ von Maxi Cosi eignet sich gleichermaßen für zu Hause und auch unterwegs. Das Bett besteht aus einem Metallgestell und verschiedenen Kunststoffen. In der höchsten Einstellung kommt die Matratze auf eine Höhe von 52,5 cm.

Das gefällt uns

  • rascher Aufbau, ideal auch für unterwegs
  • Matratze enthalten
  • gute Verarbeitung
  • gute Polsterung auch an den Außenwänden

Das könnte besser sein

  • passt nur bis 9 kg lt Hersteller, somit maximal bis ca. 10 Monate

Unser Fazit

Leichtes Bestellbett von Maxi Cosi, das sich für den Einsatz zu Hause und auf Reisen eignet. Es lässt sich einfach und rasch auf- und abbauen und in einer eigenen Reisetasche verstauen. Passt jedoch nur für Babys bis maximal 9 kg, also ca. bis 10 Monate.

174,96 EUR
Richtpreis
viele Verwendungsmöglichkeiten für später

Die Beistellbetten von Babybay gelten als die absoluten Klassiker. Das Modell „Original“ wird aus Buchenholz hergestellt, ist TÜV-geprüft und lässt sich sicher ans Elternbett montieren. Stufenlos auf Höhen zwischen 10 und 50 cm verstellbar, Oberkante der Elternbettmatratze: von 12-52,5 cm.

Das gefällt uns

  • stufenlos verstellbar
  • TÜV-geprüft
  • vielfältige Verwendungsmöglichkeiten (Kinderbank, Schreibtisch), somit langjährig nutzbar

Das könnte besser sein

  • nicht als Reise-Beistellbett geeignet

Unser Fazit

Hochwertiges Beistellbett von Babybay aus Buchenholz mit stufenloser Höhenverstellung. Eignet sich nur für zu Hause, bietet dafür später durch separate Zusatzteile weitere Verwendungszwecke.  

154,99 EUR
Richtpreis
mobil mit Rollen
(4,5)

Dieses 2-in-1-Babybett eignet sich als Beistellbett und als separates Babybett gleichermaßen. Es kann auch auf Reisen mitgenommen werden. Der Hersteller empfiehlt es für Elternbetten mit einer Matratzen-Oberkante zwischen 53 und 63 cm, es ist geeignet für Babys bis 75 cm oder 9 kg, also ca. bis 9 Monate. Das Kinderbett entspricht den Normen EN 16890: 2017 und EN 1130: 2019 für Kinder- und Zustellbette.

Das gefällt uns

  • robuster Stahlrahmen
  • Neigungswinkel der Matratze einstellbar 
  • auch als Babybett verwendbar

Das könnte besser sein

  • grundsätzlich auch als Reise-Beistell/Babybett verwendbar, Aufbau ist alleine aber eher mühsam

Unser Fazit

Vielseitig einsetzbares Beistellbett von Kinderkraft mit praktischen Rollen und der Möglichkeit, es am Elternbett festzumachen. Eignet sich für Babys bis maximal 75 cm Körpergröße oder 9 kg Gewicht.

105,09 EUR
Richtpreis

Weitere Beistellbetten

Beistellbetten ab der Geburt

Modelle aus Holz werden auch aufgrund der Optik von vielen Eltern bevorzugt. Dabei ist eine saubere Verarbeitung ohne scharfe Kanten und Ecken wichtig. Beistellbetten aus Kunststoff können hingegen aufgrund des geringeren Gewichts einfacher transportiert werden.

Beistellbett und Babywiege 2 in 1 von CAM
Dieses Beistellbett aus der Cullami-Serie des Herstellers kann in 3 cm-Schritten in acht unterschiedlichen Höhen eingestellt werden. Damit kann es nicht nur als eigenständiges Beistellbett, sondern auch neben einem Boxspringbett optimal platziert werden. Unserer Erfahrung nach besonders praktisch: Die integrierten Rollen sorgen für eine einfache Mobilität im Haus. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Stubenwagen bietet dieses Modell durch seine Doppelfunktion (auch als Babywiege) eine flexiblere Verwendung. Und: Während ein einfacher Stubenwagen oft nur eine fixe Höhe aufweist, ermöglicht das Cullami-Beistellbett eine individuelle Anpassung. Unserer Erfahrung nach ist das auch für den Rücken der Eltern eine Entlastung.

Unser Fazit
Wir finden, dass der vergleichsweise höhere Preis bei diesem Beistellbett durchaus gerechtfertigt ist. Es bietet große Flexibilität in der Höhe, wirkt robust und ist durch die Rollen einfach zu transportieren.
Beistellbett Smartbed von MoMi
133 Bewertungen
Beistellbett Smartbed von MoMi
Ein Beistellbett, das auf vierfache Weise verwendet werden kann: als Kinderbett, als Reisebett oder als Laufstall, und natürlich als Beistellbett zum Elternbett. Das Beistellbett wird dabei mit den inkludierten Gurten am Elternbett befestigt. Unserer eigenen Erfahrung nach ist außerdem eine Seitenwange praktisch, die sich per Reißverschluss öffnen lässt. Damit muss das Baby in der Nacht bei Bedarf nicht aus dem Bettchen gehoben werden. Außerdem praktisch ist die 5-stufige Höhenverstellbarkeit des Bettes, womit es sich optimal an die Höhe des Elternbetts anpassen lässt. Inkludiert sind außerdem Rollen zum Transport, wenngleich diese im Vergleich zu anderen Modellen ein wenig klein ausfallen. Dennoch erfüllen sie ihren Zweck. Eine Babymatratze in passender Größe ist inkludiert.

Unser Fazit
Ein vielseitig verwendbares Beistellbett, das höhenverstellbar ist und mit dem seitlichen Zugang besonders in der Nacht vorteilhaft ist.
Angebot
Beistellbett aus massivem Buchenholz von babybay
Der Transport eines massiven Holz-Beistellbetts ist deutlich schwerer im Vergleich zu anderen Modellen aus Kunststoff. Dafür ist dieses Modell aber auch nicht unbedingt ausgelegt. Es ist vorgesehen, dass dieses Bett dauerhaft neben dem Elternbett platziert wird. Damit das Baby auf einer Ebene mit den Eltern schläft, lässt sich die Liegefläche stufenlos in der Höhe verstellen. Der Vorteil bei dieser Variante ist außerdem, dass die Seite offen ist. Ein Herausheben oder Öffnen einer Seitenöffnung entfällt bei diesem Beistellbett somit komplett.

Unser Fazit
Ein robustes und in unseren Augen auch optisch sehr ansprechendes Beistellbett aus Buchenholz, das aber auch bei der Funktionalität überzeugt. Es kann stufenlos an die höhe des Elternbetts angepasst werden.

Beistellbetten für Boxspringbetten

Die Höhe eines Beistellbettes muss zum Bett passen – oder verstellbar sein. Die folgenden Betten sind optimal für Boxspringbetten geeignet.

Beistellbett ‚Boxspring‘ von FabiMax
Dieses Beistellbett ist speziell für Boxspringbetten gestaltet. Es besteht aus massivem Buchenholz. Die Höhe lässt sich zwischen 40 und 73 cm anpassen. Die Liegefläche für das Baby beträgt 90 x 55 cm, das ist im Vergleich zu einigen anderen Modellen etwas größer. Die Matratze ist außerdem inkludiert. Unserer Erfahrung nach ein wichtiger Aspekt, da Matratzen in Sondergrößen oftmals schwer zu finden sind. Im Gegensatz zu klassischen Elternbetten, fehlen bei Boxspringbetten die seitlichen Bretter, bei denen ein Beistellbett eingehängt oder montiert wird. Durch ein spezielles Gurt-System bleibt dieses Bettchen aber auch bei Boxspringbetten an seinem Platz. Alternativ ist dieses sehr geräumige Beistellbett auch als „Basic“ für klassische Elternbetten erhältlich.

Unser Fazit
Spezielles Beistellbett für Boxspringbetten. Steht durch spezielles Gurtsystem sicher am Elternbett. Bietet eine besonders große Liegefläche.
Angebot
Beistellbett aus Holz von babybay
Dieses Beistellbett ist stufenlos höhenverstellbar und kann mit einem speziellen Gurt direkt am Elternbett befestigt werden. Damit ist es optimal auch für Boxspringbetten geeignet, ohne dass eine Stufe oder ein Spalt zwischen den Betten entsteht. Nach der Verwendung als Beistellbett kann dieses Modell aus Buchenholz danach recht unkompliziert zu einer Sitzbank oder zu einem Spieltisch umgebaut werden.

Unser Fazit
Ein robustes und bis zu 150 kg belastbares Beistellbett, das auch für Boxspringbetten perfekt passt. Vielseitige Verwendung auch nach der Verwendung als Beistellbett. Somit unserer Einschätzung nach trotz des vergleichsweise höheren Preises ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Mehr Auswahl an Beistellbetten für Boxspringbetten gibt’s hier…

Bestseller: Beistellbett

Wir haben die beliebtesten Beistellbetten für Babys in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Beistellbetten

Worauf muss man bei Beistellbetten achten?

Damit das Beistellbett an das Elternbett angepasst werden kann, sollte es höhenverstellbar sein – idealerweise stufenlos. Zudem muss das Bett zur Größe des Babys passen: Kleinere Modelle weisen eine Länge zwischen 80 und 90 cm bei einer Breite zwischen 40 und 50 cm auf, für größere Kinder gibt es Beistellbetten mit bis zu 120 cm Länge. Besonders praktisch sind Beistellbetten, die bei Bedarf zum eigenständigen Gitterbett oder zum Stubenwagen umfunktioniert werden können – vor dem Kauf solltet ihr euch überlegen, ob ein solches „Multifunktions-Modell“ auch für euch sinnvoll wäre.

Wie wichtig ist die Höhenverstellbarkeit eines Beistellbetts?

Es ist wichtig, dass das Beistellbett höhenverstellbar ist, um es optimal an die Höhe des Elternbetts anzupassen. Achtung bei Boxspringbetten! Sie sind deutlich höher als herkömmliche Betten, das Beistellbett muss sich daher entsprechend hoch einstellen lassen, damit beide Betten eine ebene Liegefläche bilden. Generell ist eine stufenlose Höhenverstellbarkeit ist am besten, aber es gibt auch Modelle mit vorgegebenen Stufen.

Welche Arten von Beistellbetten gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Beistellbetten, wie zum Beispiel einfache, kleine Kojen, die an das Elternbett montiert werden können, größere Beistellbetten, die später auch als Gitterbett dienen können, Beistellbetten, die als Stubenwagen verwendet werden können und Reisebeistellbetten, die besonders leicht sind und sich gut einpacken lassen.

Aus welchem Material sollte ein Beistellbett bestehen?

Beistellbetten, die fest ans Elternbett montiert werden, bestehen häufig aus Holz, da das Gewicht in diesem Fall keine große Rolle spielt. Für mobile Beistellbetten sind leichtere Materialien wie Metall und Kunststoff hingegen besser geeignet.

Bis zu welchem Alter kann ein Beistellbett verwendet werden?

Das Alter, bis zu dem ein Beistellbett verwendet werden kann, hängt von der Größe des Kindes und der vorhandenen Liegefläche ab. Kleinere Betten bieten eine Länge von 80-90 cm, diese sind etwas bis zum ersten Geburtstag nutzbar, während längere Varianten bis zu 120 cm lang und somit auch für Kleinkinder verwenderbar sein können.

Fazit: Welches Beistellbett ist das beste?

Für die fixe Montage am Elternbett sind Holz-Beistellbetten gut geeignet, flexibler und mobiler sind Modelle aus Kunststoff mit geringerem Gewicht. Wichtig ist, dass das Beistellbett höhenverstellbar und an das Elternbett anpassbar ist sowie eine robuste Verarbeitung ohne spitze Ecken oder Kanten. Diese Modelle zählen zu den besten in unserem Vergleich:

  1. Buchen-Modell von babybay (viele Verwendungsmöglichkeiten)
  2. Beistellbett Iora von Maxi-Cosi (auch als Reisebeistellbett nutzbar)
  3. Beistellbett NESTE UP von Kinderkraft

Mehr zu Beistellbetten

Quellen

Änderungsprotokoll

  • 22.11.2023: Unsere favorisierten Beistellbetten aufgrund der Erfahrungen und technischen Informationen ausgewählt.
  • 12.04.2023: Einleitung und Checkliste überarbeitet
  • 02.03.2023: Neue Beistellbetten recherchiert und eingefügt. Beistellbetten-Test bei Stiftung Warentest und ÖKOTEST recherchiert (keine Tests bisher).
  • 11.02.2023: Häufige Fragen Höhenverstellbarkeit eingefügt.
  • 29.05.2022: Normen EN 16890: 2017 und EN 1130: 2019 für Kinder- und Zustellbette recherchiert und Produkte danach ausgewählt.

Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 15.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

Indoor-Holzrutschen

Die besten Indoor-Holzrutschen

Die Indoor-Kinderrutsche "White Elephant" von Jupiduu zählt zu den Premium-Modellen. Die Holzrutsche von Kidodido überzeugt durch ihre Höhenverstellbarkeit, während das Kletterdreieck inkl. Rutsche von Jowe sehr vielseitig bereits ab ca. 10 Monate verwendet werden kann.

Beitrag lesen
Hochstühle im Vergleich

Die besten Hochstühle im Vergleich

Der Hochstuhl "Nomi" von Stokke überzeugt uns als Testsieger bei Stiftung Warentest, das Modell "Steps" zählt zu den Klassikern. Eine hochwertige Alternative ist das Modell "Lärna", das als Lernturm und mit Zubehör auch als Hochstuhl nutzbar ist.

Beitrag lesen
Die besten Kindersitze ab 1 Jahr - © Barbara Gaisböck / wunsch-kind.at

Die besten Kindersitze ab 1 Jahr

Der Kindersitz "Sirona Gi i-Size" von Cybex ist für Kinder ab 1 bis 4 Jahren geeignet, ebenso wie der drehbare "i-Spin 360" von Joie. Der "Swingfix M i-Size" von Britax Römer ergänzt als ebenso ADAC-geprüfter Kindersitz unsere Empfehlungsliste.

Beitrag lesen