Die besten Siebträgermaschinen [+Praxistest]

Welche Arten von Siebträgermaschinen gibt es, und welche Modelle sind für welche Anforderungen geeignet? Wir haben die Testsieger in der Praxis getestet. Hier unsere Empfehlungen.

Mit einer guten Siebträgermaschine gelingt die Zubereitung von Espresso – und aller Kaffeespezialitäten, die auf diesem basieren – wie in Italien. Der Kaffee wird fein gemahlen, in Sieb gefüllt und im namengebenden Siebträger in die Maschine eingespannt. Diese arbeitet idealweise mit hohem Druck und konstant heißem Wasser (um die 90 Grad Celsius), um nach einer Durchlaufzeit von etwa 24 Sekunden einen Espresso mit perfekter Crema in die Tasse zu zaubern. Dieser wird dann entweder direkt genossen oder durch die Zugabe von Milchschaum in Cappuccino, Latte Macchiato oder andere Spezialitäten verwandelt.

Eine Siebträgermaschine ist allerdings in der Anschaffung relativ kostspielig – gute Geräte für den Heimgebrauch kosten mindestens mehrere hundert Euro, nach oben sind in der Preisfrage keine Grenzen gesetzt. Dabei muss die Maschine diverse Eigenschaften mitbringen, um zufriedenstellende Ergebnisse liefern zu können. Geräte, die den erforderlichen Druck nicht aufbringen, keine konstante Wassertemperatur liefern können oder schlecht verarbeitet sind, können Kaffee-Aficionados rasch in die Verzweiflung treiben. Denn nur das optimale Zusammenspiel zahlreicher Aspekte ermöglicht die Zubereitung von Espresso in Barista-Qualität.

Worauf man bei der Auswahl einer Siebträgermaschine jedenfalls achten sollte, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Tipp: Den kompakten Ratgeber für Kaffeemaschinen findet ihr hier.

Checkliste für Siebträgermaschinen

  • Art der Maschine: Grundsätzlich wird zwischen Thermoblock-, Einkreiser- und Zweikreiser- sowie Dual-Boiler-Maschinen unterschieden.
  • Thermoblockmaschine: Thermoblockmaschinen sind beliebte Einsteigermodelle unter den Siebträgergeräten und unkompliziert in der Handhabung. Sie verfügen über keinen Boiler, sondern funktionieren wie ein Durchlauferhitzer. Das wirkt sich positiv auf den Preis aus, allerdings kann es zu Schwankungen bei der Temperatur und der Fließgeschwindigkeit kommen. Auch die meisten Thermoblock-Maschinen verfügen über eine Dampflanze zur Milchschaumzubereitung, allerdings ist die Funktionsweise eine andere als bei Geräten mit Boiler.
  • Wasserkreisläufe: Will man keine Thermoblockmaschine, sollte man sich als nächstes die Frage stellen: Einkreiser- oder Zweikreiser-Maschine? Diese Bezeichnungen geben an, über wie viele Wasserkreisläufe das Gerät verfügt. Beide Arten sind mit einem Kessel/Boiler ausgestattet. Einkreiser-Maschinen sind generell günstiger.
  • Einkreiser: Eine Einkreiser-Maschine verfügt über nur einen Wasserkreislauf, der die Temperatur sowohl für den Kaffeebezug als auch für die Dampfproduktion für Milchschaum liefert. Für die Dampferzeugung sind allerdings deutlich höhere Temperaturen erforderlich als für die Espressozubereitung, weswegen das System beim Hin- und Herschalten erst hinauf- oder hinunterregeln muss. Zwischen Kaffee- und Milchschaumzubereitung kommt es also zu einer Wartezeit. Für alle, die ohnehin keinen Milchschaum brauchen, ist das aber nicht relevant.
  • Zweikreiser: Zweikreiser-Maschinen verfügen über zwei unterschiedliche Wasserkreisläufe zur Espresso- und Milchschaumzubereitung. Es kann also beides zeitgleich erfolgen. Wer gerne Cappuccino, Latte Macchiato und Co trinkt, sollte also eventuell etwas tiefer in die Tasche greifen, um sich ein solches Modell zuzulegen.
  • Dual Boiler: Maschinen mit zwei Boilern für Espresso und Dampf bzw. Heißwasser sind die Luxus-Varianten unter den Siebträgermaschinen. Sie eignen sich für alle, die bei der Zubereitung verschiedener Kaffeespezialitäten keine Kompromisse eingehen möchten und dafür auch einen deutlich höheren Preis gerne in Kauf nehmen.
  • Temperatur: Ein guter Espresso hängt von vielen Faktoren ab. Einer davon ist die Wassertemperatur, die bei einer Siebträgermaschine etwa bei 90 Grad liegen sollte. Nur wenn die Temperatur konstant gehalten werden kann, sind gleichbleibend gute Ergebnisse möglich. Es gibt verschiedene Faktoren, die die Wassertemperatur beeinflussen. Eine so genannte PID-Steuerung ermöglicht deren Regelung, treibt den Preis des Geräts aber nach oben.
  • Milchschäumer: Die allermeisten Siebträgermaschinen verfügen über eine Dampflanze, die zum Aufschäumen von Milch genutzt werden kann. Möchte man diese Funktion häufig und ohne Wartezeit nutzen, sollte man die Anschaffung einer Zweikreiser-Maschine (siehe oben) in Betracht ziehen.
  • Mühle: Entscheidend für einen guten Espresso ist nicht nur die Maschine, sondern auch die Mühle. Der Kaffee muss fein und möglichst gleichmäßig gemahlen werden, um wirklich zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen. Beim Kauf einer Kaffeemühle sollte man daher unbedingt darauf achten, dass die Mahlgradeinstellungen auch wirklich für die Nutzung mit einer Siebträgermaschine ausreichen. Manche Maschinen verfügen auch über eine integrierte Mühle, sodass man sich die zusätzliche Anschaffung erspart.
  • Siebträger-Durchmesser: Der Durchmesser des Siebträgers kann sich bei verschiedenen Maschinen voneinander unterscheiden. Weit verbreitet ist ein Durchmesser von 58 mm, es gibt aber auch kleinere oder größere Varianten. Schon ein Millimeter Unterschied führt dazu, dass Siebträger bzw. Zubehör bei einer Maschine passen und bei der anderen nicht – das könnte eventuell eine Rolle beim Neukauf spielen.
  • Zubehör: Bei vielen Siebträgermaschinen ist diverses Zubehör – von verschiedenen Sieben bis zum Tamper – bereits enthalten. Oft lässt dessen Qualität allerdings zu wünschen übrig, weshalb man gegebenenfalls noch ein wenig zusätzliches Budget für etwaige weitere Anschaffungen zurücklegen sollte.
  • Sicherheit: Die Betriebssicherheit spielt bei allen Elektrogeräten eine wichtige Rolle – so auch bei Siebträgermaschinen. Daher sollte man beim Kauf auch auf die entsprechenden Sicherheitszeichen und Prüfsiegel achten. Das GS-Zeichen („Geprüfte Sicherheit“) ist eines der führenden Sicherheitszeichen in Europa[1].

Empfehlenswerte Siebträgermaschinen (inkl. Testsieger)

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

Thermoblock-Maschinen

Thermoblock-Maschinen Quick Mill „0835“
Die Quick Mill 0835 Retro rot ist eine Espressomaschine mit einem eleganten italienischen Design, ideal für kleine Küchen. Sie verfügt über ein integriertes Mahlwerk und ein Thermoblock Heizsystem, das für schnelle Aufheizzeiten sorgt. Die Maschine hat ein Einkreissystem, was bedeutet, dass sie sowohl für Espresso als auch für Cappuccino geeignet ist. Sie ist aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und hat eine seitlich sichtbare Wasserstandsanzeige. Die Maschine ist kompakt, mit den Maßen 23 x 31 x 38 cm und einem Gewicht von 13,5 kg, und hat einen abnehmbaren Wassertank mit einem Volumen von 1,5 Litern.

Unser Fazit
Die Quick Mill 0835 Retro hat uns vor allem durch ihre kompakte Größe und schnelle Aufheizzeit beeindruckt. Sie ist perfekt für Espresso-Liebhaber mit begrenztem Platzangebot. Die integrierte Mühle ist ein besonderes Merkmal, das die Kaffeezubereitung vereinfacht und den Geschmack des frisch gemahlenen Kaffees hervorhebt. Das Gerät ist für den privaten Gebrauch sehr gut geeignet und bietet für seinen Preis eine solide Leistung.

Einkreiser-Maschinen

Diese Einkreiser-Siebträgermaschine verfügt über ein Edelstahlgehäuse, ein von hinten beleuchtetes Manometer, eine schwenkbare Dampflanze und einen praktischen Tassenwärmer. Die Abmessungen sind mit 23 x 26,5 x 34 cm vergleichsweise kompakt.

Unser Fazit

Die Lelit Anna PL41LEM ist eine Einkreiser-Maschine, die den Einstieg in die Welt der semi-professionellen Espressozubereitung leicht macht, gut verarbeitet ist und auch mit ihrer Optik, Handhabung sowie den kompakten Abmessungen punktet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung. Wer ausschließlich Kaffeezubereitungen mit Milch machen möchte, sollte aber eventuell den Kauf einer Zweikreiser-Maschine in Betracht ziehen.

Einkreiser-Maschinen Gaggia Classic Pro
Die Gaggia Classic Pro ist eine robuste Espressomaschine mit einem professionellen verchromten Messing Siebträger und einer Edelstahl Dampflanze. Mit 1500 Watt Leistung und einer Kapazität für einen Becher bietet sie 3 Profi Siebe für Kaffee und Pods. Eine sichtbare Wasserstandsanzeige und der traditionelle Gaggia Profi Boiler ergänzen die hochwertige Ausstattung.

Unser Fazit
Aus unserer Perspektive ist diese Espressomaschine ideal für diejenigen, die eine unkomplizierte, solide Einkreisermaschine mit hochwertigen Sieben und einem robusten Siebträger suchen, ohne unnötige technische Extras.
Angebot
Einkreiser-Maschine Sage Appliances Barista Pro
Die Sage Appliances Barista Pro ist eine leistungsstarke Espressomaschine, die mit ihrem gebürsteten Edelstahl-Design auffällt. Sie zeichnet sich durch eine extrem schnelle Aufheizzeit von nur 3 Sekunden aus. Ein weiteres Highlight ist die intuitive LCD-Bedieneroberfläche, die mit Mahl- und Extraktionsanimationen eine einfache Bedienung ermöglicht. Die Maschine hat eine Kapazität von einem Becher und verfügt über eine superstarke Milchschaumdüse für perfekten Milchschaum. Mit einem eingebauten Mahlwerk und einem 54mm Portafilter, der 19-22g Kaffee fasst, verspricht sie Espresso in Barista-Qualität.

Unser Fazit
Nach gründlicher Bewertung fällt auf, dass die Sage Appliances Barista Pro durch ihre schnelle Aufwärmzeit und die benutzerfreundliche Bedienung besticht. Besonders hervorzuheben ist die Qualität des Espresso, die durch das präzise Mahlwerk und den professionellen Portafilter erreicht wird. Mit ihren Abmessungen und dem Gewicht von 12 Kilogramm beansprucht die Maschine jedoch relativ viel Platz.

Zweikreiser-Maschinen

Zweikreiser-Maschine LELIT MaraX PL62X
Die LELIT MaraX PL62X ist eine fortschrittliche Kaffeemaschine, die sich durch die L58E Brühgruppe und das HX Doppelsonde-System auszeichnet. Dieses System sorgt für eine konstante Brühtemperatur und vermeidet Überhitzung. Die Maschine heizt in nur 24 Minuten auf und verfügt über eine automatische Temperaturkontrolle. Weitere Merkmale sind eine Silent Pumpe, professionelle Hähne mit Federverschluss, ein Doppelmanometer zur Kontrolle von Brüh- und Dampfdruck sowie ergonomische Dampf- und Heißwasser-Lanzen mit Verbrühungsschutz.

Unser Fazit
Die Kombination aus schnellem Aufheizen, konstanter Temperatur und geräuscharmer Bedienung macht sie unserer Meinung nach zu einer guten Wahl. Die Komplexität der Einstellungen können anfangs etwas überwältigend sein, sobald man sich jedoch mit den Funktionen vertraut gemacht hat, liefert die Maschine durchgehend hochwertige Ergebnisse und ist besonders für diejenigen geeignet, die Wert auf präzise Einstellungen und professionelle Kaffeequalität legen.
Zweikreiser-Maschine Bezzera BZ10 S PM
Die Bezzera BZ10 S PM Drehventile Espressomaschine ist eine kompakte und effiziente Maschine, die sich durch ihre Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Ein herausragendes Merkmal ist der abnehmbare Wassertank, der das Nachfüllen und Reinigen erleichtert. Als wiederverwendbare Filtermaschine ist sie umweltfreundlich und für den regelmäßigen Gebrauch geeignet. Trotz ihrer kompakten Größe bietet sie alle Funktionen einer vollwertigen Espressomaschine, was sie ideal für Reisen oder kleine Küchen macht.

Unser Fazit
Die Bezzera BZ10 S PM ist unserer Einschätzung nach eine solide Wahl für Kaffeeliebhaber, die eine zuverlässige und einfach zu bedienende Maschine suchen. Ihr kompaktes Design macht sie ideal für kleine Küchen. Im Vergleich zu größeren Maschinen bietet sie weniger Funktionen, aber für den täglichen Gebrauch und für grundlegende Kaffeezubereitungen ist sie durchaus geeignet. Insgesamt bietet sie für uns eine gute Balance zwischen Benutzerfreundlichkeit, Qualität und Kompaktheit.
Angebot
Zweikreiser-Maschine Sage Appliances the Oracle
Die Sage Appliances The Oracle ist eine hochentwickelte Espressomaschine aus gebürstetem Edelstahl. Sie bietet eine Reihe fortschrittlicher Funktionen, darunter einen integrierten Präzisions-Kegelmahlwerk, das 22 Gramm Kaffee mahlt, dosiert und stampft. Die Maschine verfügt über eine professionelle Dual-Boiler-Konstruktion für präzise Temperaturkontrolle und gleichzeitige Extraktion und Dampferzeugung. Sie zeichnet sich durch ein Überdruckventil zur Vermeidung bitterer Aromen und eine digitale Temperaturregelung für optimale Espresso-Extraktion aus. Zusätzlich bietet sie automatische Mikroschaum-Milchtexturierung und ein LCD-Display für individuelle Einstellungen. Die One-Touch Americano-Funktion ist ein weiteres Highlight.

Unser Fazit
Die Sage Appliances The Oracle beeindruckt durch ihre umfassenden Funktionen und die Fähigkeit, Kaffeespezialitäten in Barista-Qualität zu Hause zuzubereiten. Die automatische Dosierung und Texturierung der Milch sowie die präzise Temperatur- und Druckkontrolle sind besonders hervorzuheben. Der Preis ist durch die fortschrittliche Technologie und die hochwertigen Materialien unserer Meinung nach gerechtfertigt, jedoch für den Privathaushalt trotzdem sehr hoch. Insgesamt ist sie eine ausgezeichnete Wahl für Kaffeeliebhaber, die Wert auf Professionalität und höchsten Komfort legen.

Bestseller: Siebträgermaschine

Die meistverkauften Siebträgermaschinen in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Angebot#2
De'Longhi ECP 31.21 – Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit AluminiumFinish, inkl. manueller...
De’Longhi ECP 31.21 – Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit AluminiumFinish, inkl. manueller…
LIEFERUMFANG: 1 x Espressomaschine ECP3121 in Schwarz von De’Longhi
159,00 EUR −30% 111,11 EUR
Angebot#5
Breville Prima Latte II Siebträgermaschine | Espressomaschine/Kaffeemaschine für Milchkaffee und Cappuccino...
Breville Prima Latte II Siebträgermaschine | Espressomaschine/Kaffeemaschine für Milchkaffee und Cappuccino…
Der automatische Milchaufschäumer schlägt Milch zu leichtem, cremigem Schaum; Das Thermoelement erhitzt das Wasser gleichmäßig für die Zubereitung heißer Getränke
259,99 EUR −31% 179,99 EUR

Häufige Fragen zu Siebträgermaschinen

1. Worauf muss man bei Siebträgermaschinen achten?

Es gibt verschiedene Arten von Siebträgermaschinen (Thermoblock-, Einkreiser- und Zweikreiser, Dual Boiler), die für verschiedene Anforderungen geeignet sind. Das Gerät sollte jedenfalls in der Lage sein, Wassertemperatur und -druck optimal und konstant zu regeln, um gleichbleibend gute Ergebnisse zu erzielen.

2. Wie wähle ich die richtige Siebträgermaschine für mich aus?

Die Preis- und Qualitätsunterschiede bei Siebträgermaschinen sind enorm, daher sollte man sich gut überlegen, welche Anforderungen das Gerät erfüllen sollte. In vielen Fällen ist eine Thermoblock- oder Einkreiser-Maschine ausreichend. Zweikreiser-Maschinen sind teurer, ermöglichen aber auch die zeitgleiche Zubereitung von Espresso und Milchschaum. Dual-Boiler-Maschinen sind die hochpreisigen Premium-Varianten, die mit zwei Kesseln ausgestattet sind und meist im Profi-Bereich zum Einsatz kommen. Abgesehen von der Art des Geräts sollte man sich auch die Frage stellen, welche Zusatzfeatures man benötigt – zum Beispiel PID (zur Temperaturregelung) oder Manometer (zur Druckkontrolle).

3. Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Siebträgermaschinen?

Bei einer Siebträgermaschine handelt es sich um ein hochkomplexes Produkt, bei dem die einzelnen Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sein müssen, um konstant gute Ergebnisse liefern zu können. Günstige Geräte gibt es schon ab etwa 150 Euro, sie bringen aber sehr wahrscheinlich keine für gehobene Ansprüche zufriedenstellende bzw. konstante Leistung in Bezug auf Wasserdruck und -temperatur auf. Zudem kommt häufig viel Plastik zum Einsatz. Wer die „hohe Kunst des Espressogenusses“ zuhause zelebrieren möchte, sollte jedenfalls tiefer in die Tasche greifen.

4. Welche Hersteller/Marken von Siebträgermaschinen sind empfehlenswert?

Es gibt zahlreiche Hersteller, die gut bewertete Siebträgermaschinen in verschiedenen Preisklassen im Programm haben. Einige von ihnen sind Quick Mill, Sage, Gaggia, Lelit, Bezzera, Rocket oder La Marzocco.

5. Welche Siebträgermaschine eignet sich für Einsteiger?

Für Einsteiger, die zwischen Kaffee- und Milchschaumzubereitung eine kurze Wartezeit in Kauf nehmen können, sind Thermoblock- oder Einkreiser-Maschinen empfehlenswert. Gute Modelle gibt es bereits ab ca. 500 Euro. Einige gut bewertete Siebträgermaschinen für Einsteiger sind die Lelit Anna (Einkreiser, ca. 500 Euro), die Sage Appliances Barista Pro (Thermoblock, ca. 700 Euro) oder die Quick Mill 0835 (Thermoblock, ca. 800 Euro).

6. Für wen eignet sich eine Siebträgermaschine?

Siebträgermaschinen sind für all jene geeignet, die die „hohe Kunst“ des Espressotrinkens zuhause zelebrieren möchten. Die Zubereitung gleicht einem kleinen Ritual: Zahlreiche Faktoren wie der Mahlgrad des Kaffees, die Wassertemperatur, der Druck oder die Durchlaufzeit beeinflussen das Ergebnis. Man kann bei der Zubereitung also die individuellen Vorlieben in Betracht ziehen. Nur mit einer Siebträgermaschine gelingt ein kräftiger Espresso mit schöner Crema wie in Italien – wer so eine Kreation in der Tasse haben möchte, kommt um ein solches Gerät also nicht herum.

Praxistest: Siebträgermaschine

Wir haben die Lelit Anna PL41LEM seit Kurzem in Verwendung. Es handelt sich um eine Einkreiser-Maschine, mit der guter Espresso auch Einsteigern problemlos gelingt. Wie bei dieser Art von Siebträger-Maschinen üblich, muss man beim Umschalten zwischen Kaffee- und Dampfbezug eine kurze Wartezeit in Kauf nehmen. Am Manometer lässt sich der Druck ablesen, eine PID-Steuerung fehlt allerdings – wie in dieser Preisklasse auch üblich.

Mehr zu Siebträgermaschinen

Tipps für einen guten Espresso mit der Siebträgermaschine

Damit ein Espresso mit toller Crema in die Tasse kommt, reicht eine gute Maschine bei weitem nicht aus. Es ist das Zusammenspiel aus Bohnen, Mühle bzw. Mahlgrad, Wassertemperatur und -druck sowie Durchlaufzeit, das den kleinen Muntermacher wirklich perfekt macht. Werden scheinbare Kleinigkeiten verändert, kann der Espresso plötzlich zu sauer oder zu bitter sein. Das Herumexperimentieren ist daher unerlässlich – und auch, dass man sich als Einsteiger von anfänglichen Schwierigkeiten nicht entmutigen lässt. Diese Tipps können helfen, rasch gute Ergebnisse zu erzielen:

Quellen:


Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 21.04.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

Softeismaschinen

Die besten Softeismaschinen

Wir haben Softeismaschinen für zuhause verglichen und die empfehlenswertesten ausgewählt. Als Entscheidungshilfe: alle Bestseller für Softeismaschinen.

Beitrag lesen
Airfryer

Die besten Airfryer

Wir haben verschiedene Heißluftfritteusen verglichen und die empfehlenswertesten Geräte ausgewählt. Worauf ihr bei der Auswahl achten müsst, und welche Airfryer besonders beliebt sind, erfahrt ihr hier im Überblick.

Beitrag lesen
Mikrowellenherde

Die besten Mikrowellenherde

Worauf kommt es beim Kauf eines Mikrowellenherdes an? Hier findet ihr die wichtigsten Auswahlkriterien sowie aktuelle Bestseller für Mikrowellen mit und ohne Heißluft, Grill- und Dampfgarfunktion im Überblick.

Beitrag lesen
Entsafter für zuhause

Die besten Entsafter für zuhause

Slow Juicer, Zentrifugenentsafter oder Dampfentsafter? Wir haben Entsafter für zuhause verglichen und die empfehlenswertesten ausgewählt. Inklusive aktueller Bestseller!

Beitrag lesen