Die besten Buggy-Boards für Kinderwägen

Mobil bleiben mit dem Geschwisterkind: Dazu braucht es ein Buggy-Board für den Kinderwagen. Erfahrt hier, worauf man beim Kauf achten muss und welche Modelle für fast jeden Kinderwagen passen.

Die Geburt eines Geschwisterkindes bringt für Eltern viel Freude, aber auch neue Herausforderungen. Mit zwei Kindern mobil bleiben und auch längere Strecken weiterhin mit dem Kinderwagen zurücklegen? Das klappt nur mit einem Buggy-Board. Auf einem solchen Trittbrett für den Kinderwagen können Geschwisterkinder stehend Platz nehmen, während Mama oder Papa den Kinderwagen schieben (oder den Komfort eines Kinderwagens mit Motorantrieb nutzen). Sogar Buggy-Boards mit Sitz werden mittlerweile angeboten, diese sind besonders für längere Strecken hilfreich.

Entscheidend für die Verwendung im Alltag: Eine einfache Montage (und auch Demontage) und eine stabile Verarbeitung. Worauf man sonst noch achten muss, damit das Buggy-Board perfekt zum Kinderwagen und auch zum Kind passt? Hier unser kompakter Überblick.

Tipp: Die besten Kinderwagen-Modelle und worauf es beim Kauf eines Kinderwagens wirklich ankommt, erfahrt ihr hier.

Checkliste für Buggy-Boards

  • Einfache Montage und Demontage: Welches Kupplungs-System auch zum Einsatz kommt – ein Buggy-Board muss mit wenigen Handgriffen montiert und auch demontiert werden können, damit es alltagstauglich ist.
  • Sicherheit: Die Trittfläche muss groß genug sein, damit das mitfahrende Geschwisterkind ausreichende Bewegungsfreiheit hat und nicht vom Trittbrett rutscht – darauf haben wir auch bei der Produktauswahl weiter unten geachtet. Eine Anti-Rutsch-Trittfläche ist hierfür zusätzlich hilfreich.
  • Maximale Belastbarkeit: Die meisten Trittbretter für Kinderwägen sind für Kinder bis maximal 20 kg ausgelegt, nur wenige Modelle wie dieses BuggyBoard geht bis 25 kg.
  • Passgenaue Befestigung: Die verschiedenen Hersteller von Kinderwägen haben meist auch ein dazu passendes Buggy-Board im Sortiment. Noch praktischer sind aber universell einsetzbare Trittbretter, die Marken-übergreifend passgenau befestigt werden können. Beim Kauf bitte darauf achten, dass das Buggy-Board in Länge und Breite ausreichend verstellt werden kann. Vorreiter und Hersteller der ersten Stunde in dieser Kategorie: BuggyBoard-Hersteller Lascal. Über diese Seite kann überprüft werden, ob der eigene Kinderwagen für ein Buggy-Board von Lascal passend ist: buggyboard.info
  • Komfortable Ausstattung: Eine Laufrollenfederung sorgt für mehr Fahrkomfort für das Geschwisterkind – und ermöglicht auch die Fahrt über Schotterwege und andere unebene Wege. Die gefederten Laufrollen müssen zu diesem Zweck auch wirklich stabil und nicht zu klein sein. Buggy-Boards mit Sitz sind eine wirklich tolle Alternative um auch längere Strecken mit zwei Kindern zurücklegen zu können. Und: Ein Verlängerungsadapter (bei vielen Modellen inkludiert) schafft genug Abstand zum Kinderwagen und somit ausreichend Platz für das mitfahrende Kind.

Empfehlenswerte Buggy-Boards für Geschwisterkinder

Hier eine Auswahl von beliebten Buggy-Boards (auch mit Sitz), die universell für verschiedene Kinderwagen-Marken einsetzbar sind. Wichtig: Vor dem Kauf die Herstellerangaben prüfen, ob das Buggy-Board in Länge und Breite wirklich zum eigenen Kinderwagen passt.

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

BuggyBoard „Maxi“ von Lascal
Das Lascal Buggy Board Maxi in Blau ist ein vielseitiges Trittbrett für Kinderwagen, konzipiert für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren oder bis zu einem Gewicht von 22 kg. Es passt dank des Easy-fit Verbindungssystems und seiner universellen Größe an fast jeden Buggy und Kinderwagen. Für Sicherheit sorgt eine große rutschfeste Oberfläche, ein seitlicher Schutzrahmen und eine feste, komfortable Plattform. Das BuggyBoard verfügt über eine einfache Aufbewahrungsmöglichkeit, indem es hochgehängt werden kann. Es erfüllt europäische Sicherheitsstandards und ist von der SGS geprüft.

Unser Fazit
Die Kombination aus qualitativ hochwertiger Verarbeitung und unkomplizierter Montage des Lascal BuggyBoard Maxi, zusammen mit seiner flexiblen Anpassungsfähigkeit an verschiedene Kinderwagen, hat uns überzeugt. Unsere Erfahrung mit einem Hartan Kinderwagen, für den laut Hersteller eigentlich kein passendes Buggy Board vorgesehen war, zeigte, dass das BuggyBoard Maxi dennoch hervorragend passte und einwandfrei funktionierte.
Universal Buggy Board mit Sitz von Vihir
Das Vihir Kiddy Board, ein universelles Buggy Board für Kinderwägen, ist ideal für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren, mit einer maximalen Belastung von 25 kg. Es verfügt über einen Klettverschluss zur Befestigung an den meisten Kinderwagen. Es umfasst rutschfeste Pedale, ein bequemes EVA-Sitzkissen, ein tragbares Schlüsselband und verbreiterte PU-Schwenkräder. Wenn der Sitz nicht gebraucht wird, kann dieser leicht abgenommen werden.

Unser Fazit
Unserer Meinung nach ein stabiles Buggy Board, das für jüngere Kinder beim Sitzen bequem ist. Für ältere Kinder, die ausschließlich stehen wollen, ist es weniger geeignet.
Buggy-Board 180° mit verstellbarem Sitz von Fillikid
Das Fillikid Buggy-Board 180° mit 3-fach verstellbarem Zusatzsitz bietet eine komfortable Mitfahrmöglichkeit für Kinder von 2 bis 5 Jahren (bis 20 kg) an Kinderwägen und Buggys. Es ist universell einsetzbar, passend für Modelle mit parallelen und vertikalen Gestellrahmen, und einfach montierbar durch ein breitenverstellbares Befestigungssystem. Der Sitz ist höhenverstellbar und optional mit einem Sicherheitsgriff ausgestattet. Das Board zeichnet sich durch federnde Räder für einen komfortablen Stand aus und ist für eine leise Fahrt mit widerstandsfähigen Gummireifen ausgestattet.

Unser Fazit
Die flexiblen, drehbaren Anschlüsse ermöglichen eine einfache Befestigung, auch an ungewöhnlichen Rahmenformen. Die Verlängerung des Kinderwagens erfordert jedoch eine angepasste Gehweise, um nicht gegen das Board zu stoßen. Die Reifen neigen etwas zum Quietschen.
BuggyBoard mit Sattel „Maxi+“ von Lascal
Das Lascal BuggyBoard Maxi+ ist ein vielseitiges Kinderbuggy Trittbrett, konzipiert für Kinder von 2 bis 6 Jahren oder bis zu einem Gewicht von 22 kg. Es passt mit dem Easy-fit Verbindungssystem und seiner universellen Größe an fast jeden Buggy und Kinderwagen. Besonderes Highlight ist der inkludierte, einklappbare oder komplett entnehmbare Saddle, der dem Kind die Wahl zwischen Sitzen und Stehen bietet. Das BuggyBoard entspricht europäischen und amerikanischen Sicherheitsstandards und wurde von der SGS getestet und zugelassen.

Unser Fazit
Die universelle Passform, die Möglichkeit, zwischen Sitzen und Stehen zu wechseln, und die leichte Handhabung und Lagerung machen es unserer Meinung nach zu einem äußerst praktischen und benutzerfreundlichen Zubehör.
Angebot
Buggy Board mit LED Räder von BugyKido
Das BugyKido Buggy Board mit LED Rädern ist ein universelles Trittbrett für Kinderwagen mit einer maximalen Belastung von 25 kg. Es zeichnet sich durch einzigartige leuchtende Räder aus, die bewegungsaktiviert sind und ohne Batterien funktionieren, sowie durch ein auffälliges Dinosaurier-Muster auf dem Sitz. Es verfügt über ein verstellbares Anti-Rutsch-Design für mehr Sicherheit und ein weiches, umweltfreundliches Sitzkissen für Komfort.

Unser Fazit
Das BugyKido Buggy Board ist eine solide und unterhaltsame Ergänzung für Kinderwagen, besonders attraktiv durch seine LED-Räder, die bei unseren Kindern für Begeisterung sorgten. Obwohl die Montage etwas mühsam war und es den Kinderwagen etwas verlängert, was das Schieben erschwert, bietet es insgesamt eine zuverlässige Option.

Bestseller: Buggy-Board

Die meistverkauften Buggy-Boards für Kinderwägen in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

Häufige Fragen zu Buggy-Boards

Welches Buggy-Board passt zu welchem Kinderwagen?

Fast alle Kinderwagen-Hersteller haben auch ein passendes Buggy-Board im Sortiment. Teils günstiger und bei fast jedem Kinderwagen passend sind universelle, anpassbare Buggy-Boards. Die fünf beliebtesten Trittbretter für Kinderwägen findet ihr im Beitrag oben.

Bis zu welchem Gewicht darf ein Buggy-Board belastet werden?

Die meisten Buggy-Boards sind für Kinder mit einem maximalen Gewicht von 20 kg ausgerichtet. Einige wenige Modelle sind für bis zu 30 kg ausgelegt, z.B. das Buggy-Board-Modell von ABC-Design.

Gibt es auch Buggy-Boards mit Sitz?

Für längere Strecken sind Buggy-Boards, die mit einem Sitz ausgestattet sind, sehr hilfreich und komfortabel. Eine Auswahl von Buggy-Boards gibt es hier.


Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 1.03.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren