Die besten Fahrradanhänger für Babys

Die Fahrradanhänger Chariot Cross 1 und 2 von Thule sind Testsieger und können mit Sitzeinhang bereits ab Geburt verwendet werden. Beim Modell Outback von hamax ist ein Transport von Babys immerhin im Buggy-Modus möglich.

Wir haben recherchiert, welche Kinderfahrradanhänger bei den Tests von Stiftung Warentest und ÖKO-TEST am besten bewertet wurden – und ob bzw. wie die besten Modelle auch für den Transport von Babys genutzt werden können. Auch die wertvollen Erfahrungen von Eltern aus der WUNSCHKIND-Community und aus anderen Foren haben wir einfließen lassen.

Tipp: Die kompakte Übersicht für Fahrradanhänger für Kinder findet ihr hier.

Unsere 3 Favoriten für Fahrradanhänger für Babys

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

Testsieger bei Einsitzer

Dieser Fahrradanhänger ist für den Transport von einem Kind bzw. Baby ab 6 Monate bis etwa 4 Jahre geeignet, er kann optional auch als Kinderbuggy verwendet werden. Mit dem optional erhältlichen Sitzeinhang „Chariot Infant Sling“ kann der Anhänger auch für Babys ab der Geburt genutzt werden. Neben der Funktion als Fahrradanhänger kann das Gefährt auch in einen Jogging-Transporter umwandeln, wofür allerdings ein eigenes Set des Herstellers zugekauft werden muss. Auch ein Ski-Set mit entsprechenden Kufen für den Winter ist optional erhältlich. Beim Kinder-Fahrradanhänger-Test der Stiftung Warentest im Jahr 2019 wurde dieses Modell in der Einsitzer-Kategorie mit Note 2,1 („gut“) zum Testsieger gekürt.

Das gefällt uns

  • sehr vielseitig verwendbar (als Anhänger, Buggy, Jogging-Transporter usw.)
  • Testsieger bei Stiftung Warentest 2019
  • Federung einstellbar für hohen Fahrkomfort
  • Sitz kann einfach in Liegeposition gebracht werden

Das könnte besser sein

  • Zubehör wie Jogging-Set, Ski-Set oder Sitzeinhang für Babys ab Geburt müssen separat erworben werden, sind also nicht inkludiert

Unser Fazit

Ein sicherer und komfortabler Fahrradanhänger für ein Kind, der ab 6 Monate bis 4 Jahre verwendet werden kann – mit optionalem Sitzeinhang auch ab Geburt. Testsieger bei Stiftung Warentest, allerdings ist auch eine entsprechend höhere Investition erforderlich.

1.087,50 EUR
Richtpreis
Testsieger bei Zweisitzer

Wie das Modell „Cross 1“ von Thule, ist auch der „Cross 2“ für Kinder ab 6 Monate geeignet – allerdings bietet dieser Anhänger Platz für zwei Kinder. Mit dem optional erhältlichen Sitzeinhang „Chariot Infant Sling“ kann der Fahrradanhänger auch für Babys ab Geburt verwendet werden. Die Vorderräder sind schwenk- und feststellbar, die Hinterräder luftgefüllt. Auch der Cross 2 lässt sich außerdem optional als Buggy nutzen. Der Anhänger kann außerdem mit dem „Jog Kit“ zum dreirädrigen Joggerwagen oder auch zur Skilanglauf-Variante mit Kufen erweitert werden – allerdings müssen dafür jeweils separate Sets des Herstellers erworben werden. Beim Test der Stiftung Warentest 2019 wurde das Zweisitzermodell mit Note 2,2 („gut“) bewertet, womit Thule einen „Doppelsieg“ landen konnte.

Das gefällt uns

  • Fahreigenschaften und Sicherheit lt. Stiftung Warentest gut
  • vielfältige Verwendungsmöglichkeiten – u.a. auch als Jogger-Buggy (mit separaten Kit)
  • Testsieger in der Kategorie Zweisitzer bei Stiftung Warentest 2019
  • sehr gute Sichtbarkeit

Das könnte besser sein

  • Erweiterungssets (Jogging, Skilanglauf) nicht inkludiert, müssen separat gekauft werden

Unser Fazit

Testsieger-Modell, das für zwei Kinder Platz bietet. Verwendung auch als Buggy möglich, für weitere Verwendungsmöglichkeiten (Jogging, Ski-Langlauf, Sitzeinhang für Verwendung ab Geburt) müssen jedoch separat Sets des Herstellers gekauft werden. Insgesamt empfehlenswert, liegt allerdings auch preislich im Vergleich zu anderen Modellen höher.

1.367,14 EUR
Richtpreis
Preis-Alternative

Der Outback Fahrradanhänger von Hamax ist ein vielseitiges und komfortables Transportmittel für bis zu zwei Kinder ab 6 Monate, das sowohl als Fahrradanhänger als auch als Kinderwagen genutzt werden kann. Im Kinderwagenmodus kann der Anhänger (zusammen mit einer Babyschale) auch ab Geburt genutzt werden. Mit einem neigbaren Sitz, gefederter Radaufhängung und einem Wechselmechanismus zwischen Fahrrad- und Kinderwagen-Modus bietet er hohen Komfort und Sicherheit. Beim Kinderfahrradanhänger-Test der Stiftung Warentest im Jahr 2019 wurde dieses Modell mit Note 2,4 („gut“) bewertet.

Das gefällt uns

  • Note 2,4 („gut“) bei Stiftung Warentest 2019
  • kann auch als Kinderwagen (mit Babyschale ab Geburt) genutzt werden

Das könnte besser sein

  • Qualität der Reißverschlüsse könnte lt. Community-Rückmeldungen besser sein

Unser Fazit

Dieser Anhänger überzeugt mit seiner geräumigen und gut gepolsterten Sitzfläche sowie der verstellbaren Rückenlehne. Kritisch anzumerken ist jedoch die Qualität der Reißverschlüsse. Kann auch als Kinderwagen genutzt werden.

787,99 EUR
Richtpreis

Weitere gute Fahrradanhänger für Babys

Fahrradanhänger mit Babysitz von Hauck

Der Hauck Baby Lounger wird ab einem Alter von 6 Monaten empfohlen, wenn der Anhänger für Radtouren verwendet wird. Für jüngere Babys ist lediglich der Einsatz des Anhängers in Kombination mit dem Babysitz zum Spazierengehen vorgesehen.[2] Im Zweisitzer Dryk Duo findet neben dem Babysitz auch Platz für ein Kleinkind.

Angebot
Fahrradanhänger „Dryk Duo“ von Hauk
Der Hauck Fahrradanhänger Dryk Duo ist für zwei Kinder bis jeweils 22 kg geeignet. Er überzeugt mit seiner schmalen Breite, leichtem Faltsystem und einfacher Umrüstung vom Buggy zum Radanhänger. Das 2in1 Verdeck mit Moskitonetz, der XL Kofferraum, hochwertige luftgefüllte Räder und der höhenverstellbare Schieber bieten hohen Fahrkomfort. Sicherheitsfeatures wie Reflektoren, LED-Licht und 5-Punkt-Gurte sorgen für zusätzliche Sicherheit.

Unser Fazit
Der Dryk Duo Anhänger ist mit dem Baby Sitz Baby Lounger (separat erhältlich) ab dem ersten Monat bis etwa zum zehnten Monat nutzbar. Der Hersteller rät jedoch, bei Babys unter sechs Monaten den Anhänger ausschließlich als Buggy und nicht als Fahrradanhänger zu verwenden.
Angebot
Hauck Babysitz für Fahrradanhänger DRYK DUO
Der Baby Lounger ist eine Ergänzung für den Dryk Duo Fahrradanhänger, die es ermöglicht, ihn bereits ab einem Monat zu nutzen. Dieser Einhang bietet Sicherheit und Komfort für Babys bis zu einem Alter von etwa 10 Monaten oder einer Körpergröße von 75 cm. Er verfügt über eine rückenfreundliche Liegeposition, ähnlich einer stabilen Hängematte, die bei Unebenheiten leicht mitschwingt und Erschütterungen absorbiert. Der Lounger ist mit einem höhenverstellbaren Kopfpolster und einem verstellbaren 5-Punkt-Gurt ausgestattet, was optimalen Halt bietet. Die Montage ist einfach und sicher, basierend auf einer 4-Punkt-Fixierung. Zusätzlich sorgt eine schützende Beindecke für Schutz vor Kälte und Zugluft.

Unser Fazit
Der Baby Lounger für den Dryk Duo ist eine hervorragende Lösung für Familien, die bereits mit Baby mobil sein möchten. Wie bereits erwähnt, empfiehlt der Hersteller, den Fahrradanhänger mit Babysitz bei Kindern unter sechs Monaten nur als Buggy und nicht zum Fahrradfahren zu nutzen.

Fahrradanhänger mit Auto-Babyschale von Qeridoo

Ein Fahrradanhänger mit Auto-Babyschale ist am sichersten, da er eine stabile und schützende Struktur bietet, die das Baby bei Stößen oder Unfällen effektiv abschirmt. Zudem gewährleistet die Auto-Babyschale eine korrekte und bequeme Sitzposition für das Kind, wodurch das Verletzungsrisiko weiter reduziert wird.

Qeridoo Kidgoo 1 (2020/2021)
Der Qeridoo Kidgoo1 ist für ein Kind konzipiert. Zu den Merkmalen gehören ein Komfort-Sitzsystem mit adaptivem Rückhaltesystem, ein luftbereiftes Buggyrad mit Joggerfunktion, ein höhenverstellbarer Schiebegriff mit Überrollschutz und ein 3-in-1-Verdeck für Insekten-, Sonnen- und Spritzwasserschutz.

Unser Fazit
Der Qeridoo Kidgoo 1 ist mit der Qeridoo Babyschale, sowie Qeridoo Babyschale kompatibel. Ein Einbau der Auto-Babyschale ist nur in den Zweisitzer-Modellen Kidgoo 2 oder im Sportrex 2 möglich.
Der Fahrradanhänger Sportrex 2 von Qeridoo ist ein vielseitiges Transportmittel für zwei Kinder, geeignet für diverse Aktivitäten wie Fahrradfahren, Joggen, Skifahren, Hiken und Skaten mit entsprechendem Zubehör. Er bietet zahlreiche Funktionen wie ein 3-in-1-Verdeck, ein verstärkter Aluminiumrahmen mit Bodenschutz, Blattfeder-Dämpf-System und luftgefüllte Komfort-Reifen. Für Sicherheit sorgen ein 5-Punkt-Sicherheitsgurt, Kopf- und Rückenprotektoren sowie eine Deichsel mit Universalkupplung. Der Anhänger ist kompakt zusammenfaltbar und hat einen großzügigen Kofferraum.

Unser Fazit

Die robuste Konstruktion des Qeridoo Sportrex 2 bieten sehr guten Schutz für die Kinder. Die vielseitige Nutzbarkeit als Buggy, Trailer, Jogger und sogar für Wintersportarten macht ihn zu einem ausgezeichneten Allrounder. Der Qeridoo Sportrex 2 ist mit der Qeridoo Babyschale kompatibel. Schon ab einem Monat kann er mit der Babyschale im Buggy-Modus genutzt werden. Im Trailer-Modus ist eine Nutzung ab drei Monaten möglich.

Mit dem Adapter können Auto-Babyschalen von Qeridoo oder MaxiCosi genutzt werden. Achtung: Diese Auto-Babyschalen können nur in Zweisitzer von Qeridoo verwendet werden und der Platz daneben kann nicht mehr genutzt werden!

Qeridoo Babyschale
Die Qeridoo Babyschale ist eine vielseitige und sichere Ergänzung für verschiedene Qeridoo-Anhängermodelle. Sie bietet ein 5-Punkt-Gurtsystem und einen komfortablen, ergonomisch geformten verstellbaren Griff. Die zentrale Steuerung der Sicherheitsgurte und Kopfstütze erleichtert die Anpassung an die Bedürfnisse des Babys. Zusätzlich ist die Babyschale als Schaukelstuhl einsetzbar. Der Bezug ist abnehmbar und bei 30 Grad waschbar.

Kompatibel für folgende Modelle:
Sportrex1 ab 2018, Sportrex2 ab 2018, Kidgoo1 ab 2017, Kidgoo2 ab 2017, Kidgoo1 Sport ab 2017, Kidgoo2 Sport ab 2017 (Achtung -zur Montage im Anhänger wird zusätzlich der Qerido-Babyschalen-Adpater benötigt)

Eine weitere Möglichkeit ist, Babys in der Qeridoo Babyschale oder in der Qeridoo Hängematte zu transportieren. Achtung! Für manche Modelle ist ein Qeridoo Adapter (hier erhältlich) nötig.

Angebot
Qeridoo Babyschale
Die Qeridoo Babyschale kombiniert die Eigenschaften einer klassischen Hängematte mit denen einer Autositzschale und ist speziell für Kinder vom 1. bis zum 12. Lebensmonat konzipiert, bis zu einem maximalen Körpergewicht von 12 kg. Die Babyschale bietet eine höhenverstellbare Kopfstütze und Seitenaufprallschutz, um den empfindlichen Kopf- und Rumpfbereich des Babys zu sichern.

Unser Fazit
Sie ist mit Qeridoo-Modellen wie dem Kidgoo und Sportrex kompatibel, für andere Fahrradanhänger wird der Qeridoo Universaladapter benötigt.
Qeridoo Hängematte Plus
Die Qeridoo-Hängematte Plus mit Sicherheitsrahmen ist eine speziell entworfene Transportlösung für Babys ab der 4. Lebenswoche bis zum selbstständigen Sitzen, meist bis zu einem Alter von 12-14 Monaten oder einem Gewicht von 13 kg. Sie ermöglicht den sicheren Babytransport in allen Betriebsmodi eines Kinderanhängers, einschließlich des Trailer-Modus. Die Hängematte ist einfach zu installieren und kann sowohl in Ein- als auch in Zweisitzern verwendet werden. Sie verfügt über einen gepolsterten Aluminium-Sicherheitsrahmen, der Rundumschutz bietet, sowie einen verstellbaren 5-Punkt-Sicherheitsgurt mit Smart-Lock-Funktion.

Kompatibel zu:
QUPA 1 2022 – 2023, QUPA 2 2022 – 2023, Sportrex1 2018 – 2023, Sportrex2 2018 – 2023, Kidgoo1, 2018 – 2022, 2023 (mit Adapter UA-BH-20), Kidgoo2 2018 – 2022, 2023 (mit Adapter UA-BH-20)

Fahrradanhänger (Einsitzer und Zweisitzer) mit Babysitz von Thule

Der Fahrradanhänger von Thule ist hochwertig verbaut, ist äußerst gut gefedert und garantiert eine hohe Sicherheit. Das wurde mit den Testergebnisse für Kinder-Fahrradanhänger von Stiftung Warentest 07/2019 bestätigt. Achtung: Laut Thule wird die Babyschale nur für Spaziergänge empfohlen.[3]

Fahrradanhänger Thule Chariot Cross 1 von Thule – Testsieger Stiftung Warentest 2019 bei Einsitzer
Der Thule Chariot Cross 1 ist ein vielseitiger, robuster Anhänger, Jogging-Buggy und Kinderwagen. Er verfügt über ein einfaches Umrüstsystem, einstellbare Federung, komfortable gepolsterte Sitze und bietet zusätzlichen Stauraum.

Unser Fazit
Der Thule Chariot Cross zeichnet sich durch Vielseitigkeit, Qualität und hochwertiger Ausstattung aus. Er lässt sich leichter falten und ist kompakter als ähnliche Modelle. Zudem bietet er umfangreichen Stauraum und eine effektive Regenabdeckung. Obwohl er preislich höher liegt, stellt er aufgrund seiner Eigenschaften eine lohnende Investition dar.
Thule Chariot Sport 1
Der Thule Chariot Sport 1, ein vielseitiger Fahrradanhänger und Buggy ist geeignet für Kinder bis 34 kg. Er bietet Komfort und Sicherheit mit Features wie einem verstellbaren, umfassend gepolsterten Sportsitz, entfernbare Seitenwände/Fenster und Sonnenblende. Das Gestell ist schnell umbaubar und kompakt faltbar, während Blattfedern und luftgefüllte Räder für Komfort sorgen. Im Vergleich zum Modell Cariot Cross besitzt der Cariot Sport ein handbetätigte Scheibenbremse, die für eine verbesserte Kontrolle bei starkem Gefälle und beim Laufen sorgt.

Unser Fazit
Der Thule Chariot Sport 1 ist ideal für Sportlerinnen und Sportler und deren Kinder, die einen vielseitigen, komfortablen und sicheren Anhänger für verschiedene Outdoor-Aktivitäten suchen.
Fahrradanhänger Chariot Cross 2 von Thule – Testsieger Stiftung Warentest 2019 bei Zweisitzer
Der Thule Chariot Cross ist ein multifunktionaler Zweisitzer, der sich für Radfahren, Joggen, Spazierengehen und Skilanglauf eignet und verfügt über Komfortmerkmale wie verstellbare Sitze und Federung sowie einen kompakten Klappmechanismus. Er bietet zudem ein vielseitiges VersaWing System, umfangreichen Stauraum und kommt mit einer Regenhülle sowie einem Sonnenverdeck.

Unser Fazit
Der Thule Chariot Cross besticht durch seine Vielseitigkeit, exzellente Qualität und erstklassige Ausstattung. Er übertrifft ähnliche Modelle in puncto Handhabung, da er sich einfacher zusammenfalten lässt und kompakter ist. Ein weiteres Plus ist der großzügige Stauraum und der effektive Schutz vor Regen. Trotz des höheren Preises ist er aufgrund dieser Merkmale eine wertvolle Investition.
Angebot
Thule Fahrrad-Babysitz „Chariot Infant Sling“, schwarz 20201504
Der Thule Fahrrad-Babysitz ist ein gepolsterter Babysitz aus Polyester, der guten Seitenhalt und größtmögliche Stabilität für Babys bietet.

Unser Fazit
Obwohl die Montage etwas mühsam sein kann, bietet der Sitz insgesamt hohen Komfort für das Kind. Der anfänglich hohe Preis relativiert sich durch einen guten Wiederverkaufswert und anhaltende Zufriedenheit während der Nutzung. Wichtig zu beachten ist, dass der Sitz nicht für den Einsatz als Fahrradanhänger (sondern nur im Buggy Modus) geeignet ist.

Fahrradanhänger mit Babyschale von Hamax

Aufgrund der hochwertigen Verarbeitung, sowie der guten Federung ist dieser Fahrradanhänger von Hamax für die Mitnahme von Kleinkindern gut geeignet. Auf der Herstellerseite wird jedoch hingewiesen, dass die Babyschale nur im Buggy-Modus genutzt werden sollte und nicht beim Fahrradfahren.

Der Outback Fahrradanhänger von Hamax ist ein vielseitiges und komfortables Transportmittel für bis zu zwei Kinder ab 6 Monate, das sowohl als Fahrradanhänger als auch als Kinderwagen genutzt werden kann. Im Kinderwagenmodus kann der Anhänger (zusammen mit einer Babyschale) auch ab Geburt genutzt werden. Mit einem neigbaren Sitz, gefederter Radaufhängung und einem Wechselmechanismus zwischen Fahrrad- und Kinderwagen-Modus bietet er hohen Komfort und Sicherheit. Beim Kinderfahrradanhänger-Test der Stiftung Warentest im Jahr 2019 wurde dieses Modell mit Note 2,4 („gut“) bewertet.

Unser Fazit

Dieser Anhänger überzeugt mit seiner geräumigen und gut gepolsterten Sitzfläche sowie der verstellbaren Rückenlehne. Kritisch anzumerken ist jedoch die Qualität der Reißverschlüsse. Kann auch als Kinderwagen genutzt werden.

Die hamax Babyschale bietet einen bequemen und sicheren Platz für Kinder bis zu 75 cm oder 10 kg im Buggy-Modus von hamax Fahrradanhängern. Sie zeichnet sich durch einen ergonomischen Sitz mit weicher Polsterung, Kopfstütze und einem 5-Punkt-Gurt aus, wobei das Polster zur einfachen Reinigung herausnehmbar ist.

Unser Fazit

Die Babyschale ist ideal für den sicheren Transport kleiner Kinder, dank guter Polsterung und Stabilität. Ein kleiner Nachteil ist die Einschränkung auf den Buggy-Modus, was die Flexibilität beim Radfahren etwas begrenzt. Kompatibel für die Modelle Outback/Avenida und Traveller.

Darauf müsst ihr bei der Auswahl achten

Ein Fahrradanhänger für Babys bietet bereits den Kleinsten im Alter von rund zwei Monaten eine sichere Unterkunft auf kurzen Wegstrecken mit dem Rad. Die Kupplung des Anhängers wird meist an der Hinterachse des Fahrrads montiert, sodass sich der Anhänger stets am Zweirad befindet.

Da das Baby im Fahrradanhänger am Straßenverkehr teilnimmt, sind die geltenden Rechtsvorschriften unbedingt zu berücksichtigen. Zudem steht die Sicherheit des Nachwuchses an erster Stelle, sodass einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen sind. Hierzu gehört auch, dass das Zweirad ausdrücklich für die Nutzung eines Fahrradanhängers geeignet sein muss. Damit das Baby auf Ausflügen mit dem Fahrrad einen maximalen Komfort erfährt, sollte eine individuelle Federung zur Ausstattung des ausgesuchten Fahrradanhängers gehören.

Checkliste: Baby-Fahrradanhänger

  • Nutzungsdauer: Fahrradanhänger für Babys lassen sich mit einer speziellen Babyschale ausgestattet bereits im ersten Lebensjahr nutzen. Einige Hersteller sind jedoch sehr vorsichtig mit der Altersempfehlung, ab wann der Fahrradanhänger mit der Babyschale auch auf einer Fahrradtour, und nicht nur auf Spaziergängen verwendet werden kann. Grund sind die Erschütterungen während des Fahrradfahrens. Jedoch ist es entscheidend, wie eben die gewählte Strecke ausfällt. Aus rechtlicher Sicht dürfen Kinder bis zum siebten Lebensjahr in einem Fahrradanhänger befördert werden.
  • Federung: Eine Federung gilt bei einem Fahrradanhänger für Babys als unverzichtbar, um ruckartige Stöße unebener Wegstrecken sanft abzufedern. Modelle, bei denen sich die Federung individuell einstellen lässt sind besonders zu empfehlen, da diese dann konkret auf die Bedürfnisse des Babys angepasst werden können.
  • Größe und Flexibilität: Fahrradanhänger für Babys sind sowohl als Einsitzer als auch als Zweisitzer verfügbar. Letztere ermöglichen die Unterbringung von gleich zwei Kindern. Je nach Modell lassen sich Fahrradanhänger für Babys mit wenigen Handgriffen zu einem Buggy oder Jogger umfunktionieren.
  • Material: Im Hinblick auf die Materialzusammensetzung ist darauf zu achten, dass die Bestandteile möglichst allesamt frei von Schadstoffen sind. Um bestmöglich vor Witterungseinflüssen geschützt zu sein, sollte das Obermaterial des Fahrradanhängers regenabweisend und zugleich atmungsaktiv beschaffen sein. Des Weiteren ist auf einen ausreichenden Sonnenschutz zu achten. Der Rahmen von Fahrradanhängern besteht überwiegend aus Stahl oder Aluminiumrohren.
  • Sicherheit: Gemäß der Straßenverkehrsordnung [1] sollten Fahrradanhänger für Babys mit einem Rücklicht ausgestattet sein. Eine separate Bremse am Fahrradanhänger verhindert außerdem das eigenständige Wegrollen. Ein 5-Punkt-Gurt sorgt für ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Wimpeln, Beleuchtung und Reflektoren sollen den Anhänger im Straßenverkehr sichtbarer machen. Achtung: Das jeweilige Fahrrad muss ausdrücklich für die Nutzung eines Fahrradanhängers geeignet sein. Beim Kauf ist außerdem darauf zu achten, dass der ausgesuchte Fahrradanhänger mit Sicherheitszertifikaten durch den TÜV oder dem GS Siegel versehen ist.

Häufige Fragen zu Fahrradanhängern für Babys

Worauf muss ich bei der Auswahl eines Fahrradanhängers für Babys achten?

Ein qualitativer Fahrradanhänger für Babys sollte mit einer individuellen Federung und einer separaten Bremse ausgestattet sein. Damit das Modell unabhängig vom Wetter genutzt werden kann, sollte das Obermaterial wasserabweisend sowie atmungsaktiv sein. Ein stabiler Fußraum kann die Lebensdauer des Fahrradanhängers zudem erhöhen.

Wie wähle ich den richtigen Fahrradanhänger für Babys aus?

Soll der Fahrradanhänger für Babys flexibel genutzt werden, empfiehlt sich ein Modell, das sich zum Jogger bzw. Buggy umfunktionieren lässt. Je nachdem, ob ein oder zwei Kinder befördert werden sollen, kommt ein Ein- oder Zweisitzer infrage. Sofern nur ein Kind im Zweisitzer mitfährt, sollte dieses unbedingt mittig Platz nehmen, um eine gleichmäßige Gewichtsverteilung zu gewährleisten.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei Fahrradanhängern für Babys?

Ein zentraler Qualitätsunterschied stellt das verwendete Rahmenmaterial des Fahrradanhängers dar. Je nach Modell wird entweder Aluminium oder Stahl verwendet. Obwohl Stahl zwar schwerer ist, reagiert dieser flexibler auf Stöße und federt diese sogar ab. Aluminium punktet hingegen mit einem geringen Eigengewicht, neigt bei Stößen jedoch eher dazu, zu brechen.

Welche Hersteller von Fahrradanhängern für Babys sind empfehlenswert?

Thule und Crooze gehören zu den beliebtesten Herstellern im Hinblick auf Fahrradanhänger für Babys. Denn beide Marken zeichnen sich durch eine solide Qualität und eine Auswahl an verschiedenen Designs aus. Bei Qeridoo ist hingegen ein gutes Preis- Leistungsverhältnis zu erwarten. Weitere angesehene Marken im Segment der Fahrradanhänger für Babys sind TFK, Hauck, Burley und Homcom.

Zu welchem Zweck werden Fahrradanhänger für Babys benötigt?

Fahrradanhänger für Babys sind besonders praktisch, um Einkäufe oder Besorgungen in der Stadt zu erledigen. Doch auch, wenn der Nachwuchs an Ausflügen mit dem Rad teilnehmen soll, ist die Unterbringung im Fahrradanhänger eine willkommene Möglichkeit. Da bei Babys die Muskulatur allerdings noch recht weich ist, ist die Nutzung eines Fahrradanhängers in den ersten Lebensmonaten ausschließlich mit einer speziellen Babyschale möglich. Zudem sollten die Ausflüge nicht allzu ausgedehnt sein und regelmäßige Pausen eingelegt werden.

Worauf ist beim Fahren mit einem Fahrradanhänger für Babys zu achten?

Um sich an das Fahrgefühl mit einem Fahrradanhänger für Babys zu gewöhnen, sind zunächst mehrere Strecken mit leerem Anhänger zu empfehlen. Als ideal gilt ein Reifendruck mit 1,5 bar, um Erschütterungen zu dämpfen. Hinzu kommt, dass ebene Wegstrecken zu bevorzugen sind. Sofern ein Überrollbügel vorhanden ist, ist dieser während der Fahrt nach vorne zu klappen. Die Fahrtgeschwindigkeit mit Fahrradanhänger sollte maximal 15 km / h betragen.

Welche Alternativen für Fahrradanhänger für Babys gibt es?

Größere Kinder, die bereits eigenständig Sitzen können, lassen sich alternativ auf einem Fahrradsitz mitnehmen. Für die Beförderung von laufmüden Kindern kommt gerne ein Bollerwagen zum Einsatz. Um sowohl Baby als auch Gepäck zu transportieren, eignet sich wiederum ein Lastenrad.

Welche rechtlichen Aspekte sind bei einem Fahrradanhänger für Babys einzuhalten?

Fahrräder, die sich ausdrücklich für die Nutzung eines Fahrradanhängers eignen, dürfen laut Straßenverkehrsordnung von Personen ab einem Alter von mindestens 16 Jahren genutzt werden. Untergebracht werden dürfen Kinder bis zum siebten Lebensjahr. Der Fahrradanhänger für Babys muss mit einem roten Schlusslicht, Reflektoren sowie mit weißen Reifenreflektoren ausgestattet sein. Das Kind ist unbedingt mit einem 5-Punkt-Gurt zu sichern. Ab dem ersten Lebensjahr empfiehlt sich zudem das Tragen eines Helms. Fahrradanhänger mit einem Wimpel erhöhen außerdem die Sichtbarkeit, was die Sicherheit erhöht.

Fazit: Welcher ist der beste Fahrradanhänger für Babys?

Der beste Fahrradanhänger für Babys überzeugt mit einer individuellen Federung, wetterfesten Eigenschaften sowie relevanten Sicherheitsmerkmalen. Die besten Fahrradanhänger für Babys in unserem Vergleich sind:

  1. Fahrrad Anhänger Dryk Duo von Hauck mit dem Babysitz: für zwei Kinder, Umbau zum Buggy möglich
  2. Speedkid2 (2020/2021) von Qeridoo mit Babyschale Qeridoo Babyschale: Fahrradanhänger mit Auto-Babyschale zum Einsetzen (Ein Adapter wird zusätzlich benötigt!)
  3. Fahrradanhänger Chariot Cross von Thule mit Babysitz: hochwertiger und sehr sicherer Fahrradanhänger für Babys

Mehr zu Fahrradanhängern für Babys

Quellen


Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 15.07.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

Indoor-Holzrutschen

Die besten Indoor-Holzrutschen

Die Indoor-Kinderrutsche "White Elephant" von Jupiduu zählt zu den Premium-Modellen. Die Holzrutsche von Kidodido überzeugt durch ihre Höhenverstellbarkeit, während das Kletterdreieck inkl. Rutsche von Jowe sehr vielseitig bereits ab ca. 10 Monate verwendet werden kann.

Beitrag lesen
Nestschaukeln mit Gestell

Die besten Nestschaukeln mit Gestell

Die Nestschaukel "‎Swing Hyp 1" von HyperMotion steht sicher und ist einfach aufzubauen. Das Modell "Smart Rush" von Wickey überzeugt mit natürlicher Holzoptik, während die Nestschaukel "UFO" von TP Toys sehr vielseitig verwendet werden kann.

Beitrag lesen
Hochstühle im Vergleich

Die besten Hochstühle im Vergleich

Der Hochstuhl "Nomi" von Stokke überzeugt uns als Testsieger bei Stiftung Warentest, das Modell "Steps" zählt zu den Klassikern. Eine hochwertige Alternative ist das Modell "Lärna", das als Lernturm und mit Zubehör auch als Hochstuhl nutzbar ist.

Beitrag lesen
Die besten Lerntürme für Kinder

Die besten Lerntürme für Kinder

Der von uns getestete Lernturm mit Hochstuhl- und Tisch-Option "LÄRNA" zählt zu den Top-Modellen. Als Alternative kommt das Modell von Jowe oder auch der getestete Lernturm "Swubi" von Bomi als Preis-Tipp in Frage.

Beitrag lesen
Die besten Kindersitze ab 1 Jahr - © Barbara Gaisböck / wunsch-kind.at

Die besten Kindersitze ab 1 Jahr

Der Kindersitz "Sirona Gi i-Size" von Cybex ist für Kinder ab 1 bis 4 Jahren geeignet, ebenso wie der drehbare "i-Spin 360" von Joie. Der "Swingfix M i-Size" von Britax Römer ergänzt als ebenso ADAC-geprüfter Kindersitz unsere Empfehlungsliste.

Beitrag lesen