Die beliebtesten Schulrucksäcke für Jungen

Welche Schulrucksäcke passen ab der 5. Klasse, welche Designs sind bei Jungs besonders beliebt? Wichtige Auswahlkriterien sowie unsere Favoriten für Schulrucksäcke für Jungs hier im Überblick.

Der Schulrucksack muss Tag für Tag eine Fülle an Aufgaben erledigen: Er soll genug Platz für alle Schulsachen bieten und deren Gewicht ordentlich verteilen. Gleichzeitig soll er für viele Jungen einfach nur gut aussehen. Keine leichte Aufgabe für die Hersteller, diese Faktoren zu vereinen. Dennoch wagen sich viele an diese Herausforderung heran und so stehen Eltern und Schüler vor einer riesigen Auswahl an Schulrucksäcken. Schließlich gilt es, die perfekte Balance zwischen Platz, Ergonomie und Optik zu finden. 

Gerade in Hinblick auf die Ergonomie sollten bei einem Schulrucksack keine Abstriche gemacht werden, um Schulter- und Rückenschmerzen sowie Haltungsschäden vorzubeugen. Daher ist es wichtig, sich bei der Auswahl nicht nur auf die Optik des Rucksacks zu konzentrieren. 

Wir haben recherchiert, welche Details bei einem Schulrucksack wichtig sind, damit sie für Kinder ab der 5. Klasse geeignet sind. Auch zahlreiche Empfehlungen und Tipps aus der WUNSCHKIND-Community zu beliebten Marken und Modellen haben wir im Beitrag und bei der Auswahl der Rucksäcke geprüft und ggf. berücksichtigt.

Tipp: Den kompakten Ratgeber zu Schulranzen für Erstklässler gibt’s hier.

Checkliste für Schulrucksäcke

  • Ergonomie: Etwas frech formuliert: Unsere Kinder haben später noch mehr als genug Zeit, ihren Rücken zu schaden. Das muss definitiv nicht schon beim Schulrucksack losgehen. Um frühzeitigen Rückenschmerzen und –problemen vorzubeugen, müssen die Rucksäcke das Gewicht ideal verteilen. Breite, gut geschnittene und gepolsterte Schultergurte spielen dabei eine wichtige Rolle. Auch am Rücken selbst sollte der Rucksack gut gepolstert sein. Zusätzliche Gurte an Brust und Bauch können ebenfalls helfen, das Gewicht besser zu verteilen
  • Platzangebot: Während Schulranzen meist explizit für Grundschüler ab 6 Jahre gedacht sind, handelt es sich bei Schulrucksäcken um größere Modelle, die noch mehr Platz bieten und ergonomisch oft Kinder ab etwa 10 Jahre abgestimmt sind. So bieten die genannten Schulrucksäcke in der Regel etwa 25-35 Liter Platz. Aufgrund des größeren Platzangebotes steigt bei Befüllung auch das Gesamtgewicht. Deshalb ist eine gute Aufteilung in einzelne Fächer und bestenfalls in ein paar Zusatzfächer außen am Rucksack besonders wichtig.
  • Sicherheit & Design: Ein Schulrucksack ist wie erwähnt für etwas ältere Kinder gedacht. Da der Rucksack im besten Fall über viele Jahre hinweg hält, sollte beim Design daran gedacht werden, dass dieses auch Jahre später noch gefällt – ein „Bob der Baumeister“ oder Einhorn-Design mag für manche 10-jährige noch passen, ist aber vermutlich wenige Jahre später „out“. Gleich sind hingegen die Anforderungen an die Sicherheit: Reflektoren bzw. reflektierende Elelemente erhöhen die Sicherheit am Schulweg enorm und sollten auch bei einem Schulrucksack nicht fehlen.

Unsere 3 Favoriten für Schulrucksäcke für Jungs

Welche Produkte empfiehlt die WUNSCHKIND-Fachredaktion anhand der Produktvergleiche?
Die folgende Auswahl berücksichtigt fünf Qualitätskriterien: Erfahrungsberichte, Bewertungen, Anzahl der Käufe, Prüfzeichen & Gütesiegel. Hier der Auswahlprozess im Detail.

Bestseller von Satch

Dieser Schulrucksack von Satch mit den Maßen 30x45x22 cm zählt bei Jungs zu den Bestsellern. Er bietet durchschnittliche 30 Liter Stauvolumen, die auf unterschiedliche Fächer gut aufgeteilt sind. Positiv ist unserer Erfahrung nach, dass auch an dehnbare Außentaschen gedacht wurde: Trinkflasche oder Jausenbox können so rasch und unkompliziert verstaut und entnommen werden.

Auch ergonomisch gibt es an diesem Rucksack nichts auszusetzen: Die Rückenschiene aus Alu sorgt für Stabilität, sie kann auf Körpergrößen ab 1,40 bis 1,80 cm angepasst werden. Somit passt der Rucksack im Normalfall für viele Jahre. Auch der Brustgurt kann auf die Körpergröße entsprechend eingestellt werden. Der Hüftgurt ist besonders bei schwerer Last unserer Erfahrung nach sehr empfehlenswert – er kann aber optional auch abgenommen werden. Das Eigengewicht von 1200 Gramm ist für Kinder in diesem Alter absolut in Ordnung, das Gewichtsproblem ergibt sich meist ohnehin durch die Schulbücher.

Wichtig: Es ist rund um den Rucksack Reflektormaterial angebracht. Das erhöht die Sicherheit nachweislich sehr stark.

Das gefällt uns

  • Stauvolumen gut aufgeteilt auf unterschiedlich große Fächer
  • Außentaschen dehnbar
  • passt für viele Jahre
  • ausreichend Reflektormaterial angebracht
  • Nachhaltig hergestellt aus 20 recycelten PET-Flaschen

Das könnte besser sein

  • es gibt Alternativen mit noch weniger Eigengewicht (1,2 kg)

Unser Fazit

Insgesamt ein durchdachter und hochwertig verarbeiteter Schulrucksack für Kinder ab der 5. Klasse, mit dem Eltern alles richtig machen: Ergonomie, Tragekomfort und die Aufteilung der Fächer sind sehr gelungen und gut.

120,89 EUR
Richtpreis
empfehlenswert bei schwerer Last

Ein Schulrucksack von Deuter mit 26 Litern Volumen, der somit im Vergleich etwas kleiner ausfällt. Der Hersteller ist u.a. bekannt für die hochwertigen Wander- und Trekkingrucksäcke. Entsprechend fällt auch dieser Rucksack vom Design her schlicht und funktional aus. Das vorhandene Stauvolumen ist aber optimal aufgeteilt bzw. liegt die Last recht nahe am Körper. Das ist unserer eigenen Erfahrung nach besonders bei schwerer Last ein deutlicher und spürbarer Vorteil. Das „Contact“-Rückensystem bietet, wie von diesem Hersteller erwartbar, einen guten Tragekomfort und eine ebenso gute Belüftung. Die Schulterträger können auf die Körpergröße angepasst werden, auch ein verstellbarer Brustgurt sowie ein abnehmbarer Bauchgurt sind integriert. Reflektoren für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr sind ebenso integriert.

Innen gibt es neben dem Hauptfach eine Vielzahl an kleineren Fächern. Außerdem sind zwei Reißverschluss-Frontfächer angebracht, die für die Brotzeitbox oder das Federmäppchen passen. Positiv ist außerdem die verstärkte Bodenplatte zu bewerten, die mit einer wetterfesten Beschichtung verstehen ist. Das gibt dem Rucksack Halt und schützt von unten vor Nässe beim Abstellen. Das Gewicht mit knapp 1,2 kg durchschnittlich.

 

Das gefällt uns

  • ergonomisch durchdacht und somit guter Tragekomfort für Kinder / Jugendliche
  • verstärkte Bodenplatte mit wetterfester Beschichtung: gibt Halt und schützt vor Nässe beim Abstellen
  • Last sehr nah am Körperschwerpunkt: positiv vor allem bei schwerer Last

Das könnte besser sein

  • Gesamtvolumen von 26 Litern im Vergleich etwas geringer

Unser Fazit

Ein sehr hochwertig verarbeiteter Schulrucksack in schlichtem Design, bei dem der Fokus auf Funktionalität liegt. Die Last liegt nahe am Körperschwerpunkt, somit vor allem bei schwerer Last sehr gut geeignet. Einzig das Stauvolumen fällt mit 26 Litern im Vergleich etwas ab – wenngleich das vorhandene Volumen gut aufgeteilt ist.

104,57 EUR
Richtpreis
Preis-Leistungs-Tipp

Ein auf den ersten Blick recht rudimentärer Schulrucksack, der für Kinder und Jugendliche ab der 5. Klasse, also ab 10 Jahre passt. Bei der Ausstattung steht er aber den teureren Modellen kaum nach: Der Rucksack bietet innen und außen ausreichend Fächer und Verstaumöglichkeiten für Latop, Schulhefte und Bücher oder auch eine Trinkflasche außen. Insgesamt stehen 29 Liter Stauvolumen zur Verfügung.

Auch ein Brust- und Hüftgurt sind inkludiert, um eine bessere Lastverteilung zu ermöglichen. Die Rückenpolsterung sorgt zusätzlich für einen angenehmen Tragekomfort. Die Träger lassen sich auf die Körpergröße einstellen. Manche Eltern berichten allerdings, dass diese hin und wieder verrutschen und nachgestellt werden müssen. Ein kleiner Minuspunkt, der angesichts des doch deutlich geringeren Preises in Kauf genommen werden kann.

Das gefällt uns

  • ausreichend und unterschiedlich große Staufächer innen und außen
  • guter Tragekomfort
  • zusätzliche „Puller“ am Reißverschluss: einfacheres Öffnen möglich

Das könnte besser sein

  • Längeneinstellung der Träger verrutscht hin und wieder
  • Design schlicht und nicht sonderlich „modern“

Unser Fazit

Insgesamt ein sehr solider Schulrucksack, der seinen Zweck gut erfüllt. Kleinere Abstriche muss man z.B. bei den etwas zu leichtgängigen Trägerfixierungen in Kauf nehmen. Angesichts des Preises in unseren Augen aber ein sehr faires Preis-Leistungsverhältnis.

79,95 EUR
Richtpreis

Weitere gute Schulrucksäcke für Jungs

Hier eine weitere Auswahl an Rucksäcken, die speziell auf den Gebrauch in der Schule konzipiert sind. Je nach Bedarf finden sich Modelle ab 25 bis 40 Liter Volumen.

Schulrucksack ‚Volcano‘ von Baagl
Schulrucksack richtet sich schon an etwas größere Kinder ab 7 bis 9 Jahren. In seinen 25 Litern sollten alle Schulsachen problemlos Platz finden. Durch 3 Fächer und einen internen Organizer können die Kinder im Rucksack Ordnung halten.

Unser Fazit
Bietet ausreichend und gut aufgeteilten Platz für Schulbücher & Co. Ein kleiner Nachteil ist, dass sich im Gegensatz zum ansonsten sehr solide verarbeiteten Schulrucksack sich manchmal Probleme bei den Reißverschlüssen einzuschleichen scheinen.
Angebot
Schulrucksack ‚Stash 29 L‘ von Nitro
Nitro bietet hier einen Rucksack für Schule und Freizeit gleichermaßen. In ihm haben Notebooks bis 15 Zoll ein eigenes Fach und das vordere Thermofach soll Getränke kühl halten.

Unser Fazit
Der Wunsch, einen Rucksack für Schule und Freizeit zu entwerfen, führt leider dazu, dass er keine der beiden Dinge perfekt beherrscht. Im Inneren ist die Aufteilung für Schulbücher & Co nur wenig umfangreich. Wer hier mehr Möglichkeiten sucht, kann zu den größeren Nitro-Rucksäcken greifen.
Schulrucksack „Light“ von Kattbjörn
Ein ergonomischer Schulrucksack, ideal ab der 5. Klasse, mit einer wendbaren Fronttasche für individuelle Stiloptionen und einem abnehmbaren, gut gepolsterten Laptopfach. Mit einem Volumen von 28 Litern, verstellbaren Tragegurten und verschiedenen Fächern, inklusive Trinkflaschenhalter und geheimem Schlüsselfach, bietet er viel Platz und Anpassungsmöglichkeiten für wachsende Teenager.

Unser Fazit
Unsere Erfahrung zeigt, dass der Rucksack durch seine großen Fächer und einfache Handhabung der Reißverschlüsse in der Praxis überzeugt. Trotz anfänglicher Bedenken hält das Material gut sauber und nach vier Monaten intensiver Nutzung durch unser Kind, schätzen wir seine Qualität und Beliebtheit für den Schulalltag besonders in der 5. und 6. Klasse.
Angebot
Rucksack „OUT OF OFFICE“ von Eastpak
Der Rucksack zeichnet sich durch ein Hauptfach mit geräumiger Vordertasche und ein Material aus 100 Prozent Nylon aus. Er bietet zudem ein spezielles Fach für 13,3-Zoll-Laptops und verfügt über gepolsterte Rückenteile und Schultergurte, ideal für Tage mit schweren Lasten.

Unser Fazit
Nach mehrjähriger Nutzung durch unseren Teenager halten wir diesen Rucksack für einen echten Klassiker, der durch seine Langlebigkeit und sein geräumiges Inneres überzeugt.
Schulrucksack „Chase“ von Nitro
Der Nitro Rucksack ist ein vielseitiger Schul- und Daypack mit einem versteckten, gepolsterten 17-Zoll-Laptopfach, zugänglich über das Rückenpanel. Mit zwei geräumigen Hauptfächern, einem großen Front-Organizerfach, einem fleecegefütterten Fach für Sonnenbrillen und Smartphones, sowie zusätzlichen Außentaschen bietet er insgesamt 35L Stauraum und diverse Aufbewahrungsmöglichkeiten. Komfort wird durch die Rückenpolsterung und einen verstellbaren Brustgurt gewährleistet.

Unser Fazit
Wir sind von diesem Rucksack begeistert, da er nicht nur durch seine hohe Qualität und Stabilität überzeugt, sondern auch durch sein Fassungsvermögen und die Vielzahl an praktischen Fächern und Reißverschlüssen. Das zusätzlich schöne Muster wertet ihn nicht nur funktional, sondern auch optisch auf.
Angebot
Schulrucksack „Joker“ von coocazoo
Der coocazoo Schulrucksack Joker ist ein ergonomischer und anpassbarer Tornister, der ab der 3. Klasse geeignet ist. Mit einem Gewicht von 1150 Gramm und 25 Litern Fassungsvermögen bietet er zwei Fächer für optimale Ordnung. Die Möglichkeit, den Rucksack mit COLOUR UP-Sets individuell zu gestalten, das EASY GROW SYSTEM für eine stufenlose Höhenverstellung, sowie Sicherheitsfeatures wie LED-Lichtbefestigung und große Reflektorflächen runden das Angebot ab.

Unser Fazit
Wir finden, der coocazoo Schulrucksack Joker überzeugt durch sein einzigartiges Design und die hohe Verarbeitungsqualität. Die umfangreiche Organisation mit zahlreichen Taschen und Fächern, zusammen mit der ergonomischen Polsterung, macht ihn zu einem idealen Begleiter für den Schulalltag, der auch bei schwerem Inhalt komfortabel zu tragen ist.
Schulrucksack ’satch pack‘ von satch
Der „satch pack“ verspricht eine besonders durchdachte Ergonomie auf Basis großer Erfahrung aus dem Bergsport. Mit 30 Litern Volumen zählt er zu den größeren Schulrucksäcken.

Unser Fazit
Hochwertiger Schulrucksack von satch mit besonders guter Gewichtsverlagerung auf das Becken. Eignet sich für Schüler mit einer Körpergröße zwischen 1,40 und 1,80 m. Satch setzt auf zwei besondere Stärken: Auf ein hochwertiges Tragesystem aus dem Bergsport und auf Nachhaltigkeit. Das macht die Rucksäcke zu beliebten Top-Modellen, die in der Regel auch halten, was sie versprechen. Einzig das spezielle Handyfach scheint für größere Smartphones schnell zu klein zu sein.

Bestseller: Schulrucksäcke für Jungen

Die beliebtesten Schulrucksäcke für Jungs (5. Klasse) in einer Bestseller-Liste (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Was wird am häufigsten gekauft
Keine Empfehlung ist so glaubwürdig wie ein verifizierter Kauf. Deshalb suchen unsere Crawler täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon aus jeder relevanten Kategorie. Das Ergebnis zeigen wir in den Bestseller-Listen.

#1
SIVENKE Rucksack Daypack Schulranzen Schultasche Laptop Rucksack Multifunktionale Tagesrucksack Laptop Bag...
SIVENKE Rucksack Daypack Schulranzen Schultasche Laptop Rucksack Multifunktionale Tagesrucksack Laptop Bag…
Ochwertiges Material: wasserabweisende und abriebfeste Oxford-Gewebe; Maße: 31 cm x 40 cm x 13 cm Breite x Höhe x Tiefe),Kapazität: ca. 35 L
27,99 EUR
Angebot#3

Häufige Frage zu Schulrucksäcken für Jungen

1. Welche Schulrucksäcke für Jungen sind besonders empfehlenswert?

Ein Schulrucksack muss ergonomisch, gut aufgeteilt und auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut sichtbar sein. Eine Übersicht empfehlenswerter Schulrucksäcke für Jungen findet ihr hier, darunter diese Modelle:

– Neo Edition Illumibär und Neo Edition Strahlebär von ergobag, sechsteiliges Set (Testsieger bei der Stiftung Warentest 2019, Note 1,7 – „gut“)
Weitere Schulrucksäcke von Ergobag
Schulrucksäcke von Coocazoo
Schulrucksäcke von Herlitz
Schulrucksäcke von Step by Step

2. Worauf muss man bei der Auswahl eines Schulrucksacks für Jungen achten?

Bei der Auswahl eines Schulrucksacks ist unter anderem die Ergonomie wichtig: Breite, gepolsterte und verstellbare Schulterträger, ein stabiles und gut gepolstertes, verstellbares Rückenteil sowie eventuell auch Hüft- oder Brustgurte sorgen dafür, dass die Last optimal verteilt und der Rücken auch bei hoher Gewichtsbelastung nicht überbeansprucht wird. In Sachen Design stellen meist die Jungen selbst hohe Ansprüche, hier ist vor allem wichtig, dass der Rucksack gefällt. Unbedingt sollte man aber darauf achten, dass der Schulrucksack auch bei Dämmerung oder Dunkelheit gut zu sehen ist – grelle Signalfarben bzw. reflektierende Flächen oder Streifen sind daher ein Muss.

3. Welche Schulrucksack-Marken sind die besten?

In unabhängigen Tests – beispielsweise bei der Stiftung Warentest – schneiden Schulrucksäcke von ergobag immer wieder hervorragend ab. Aber auch CoocazooHerlitz oder Step by Step haben hochwertige Schulrucksäcke im Sortiment, die Experten überzeugen und in Hinblick auf Ergonomie, Design und Praktikabilität punkten.

Fazit: Welcher Schulrucksack für Jungen ist der beste?

Im Schulranzentest der Stiftung Warentest 2019 wurden der Neo Edition Illumibär von ergobag und der Neo Edition Strahlebär von ergobag am besten bewertet: Die Rucksäcke sind komplett mit fluoreszierenden und reflektierenden Materialien ausgestattet und somit zu jeder Tageszeit gut sichtbar. Zudem punkten sie im Bereich der Ergonomie: Dank Hüftgurt und einem größenverstellbaren Rückenteil kann das Gewicht optimal auf die stabilere Hüfte verlagert werden.

Wichtige Merkmale für Schulrucksäcke für Jungen:
– Ein ergonomisches Design mit breiten Schulterriemen, gepolstertem und größenverstellbarem Rückenteil sowie Hüft- oder Brustgurt entlastet den Rücken.
– Für optimale Sichtbarkeit auch bei schlechten Lichtverhältnissen sorgen fluoreszierende und reflektierende Flächen.
– Das Design muss natürlich den Jungen selbst gefallen – hier steht eine breite Auswahl zur Verfügung.
– Praktisch sind Schulrucksack-Sets mit Zubehör wie Federmäppchen oder Sportbeutel im selben Design.


Hinweis: Die meisten von uns empfohlenen Produkte werden über sogenannte Affiliate-Links verlinkt. Wenn du klickst und einkaufst, bekommen wir vom Anbieter eine Provision - für dich ändert sich dadurch der Preis nicht. Damit unterstützt du eine unabhängige Beratung und eine bannerfreie Webseite. Alle Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versand, Änderung der Preise techn. möglich. Letzte Aktualisierung der Produkt-Links am 27.05.2024 / Bilder von der Amazon Product Advertising API.

Redaktion

Das könnte dich auch interessieren

Motorikbretter

Die besten Motorikbretter für Babys

Eine Motoriktafel fördert die Fein- und Grobmotorik und ist für Kinder ab 12 Monate geeignet. Aber nicht alle Modelle bieten hohe Qualität. Hier der Überblick über die besten Angebote für Motorikbretter für Kinder.

Beitrag lesen