Die 3 besten Matratzen in 60x120cm [Ratgeber]

Wir haben die besten Matratzen für Babybetten in der Größen 60×120 cm angesehen. Außerdem: hier die Bestseller und aktuellen Angebote für Babymatratzen in 60x120cm.

Empfehlenswerte Babybett-Matratzen (60×120 cm)

Träumeland T010400- Softwash

Größen: 50/100, 60×120
Matratzenmaterial: Schaumstoff
Bezugsmaterial: Baumwolle
Matratzenhöhe: 11 cm
Rückseite für Kleinkinder: nein
Trittkante: nein
schadstoffgeprüft: Ja, Oeko-Tex Standard 100

Angebot
Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium
259 Bewertungen
Julius Zöllner Babymatratze Dr. Lübbe Air Premium

Größen: 60/120 und 70/140 cm
Matratzenmaterial: Schaumstoff, Vlies, Kaltschaum
Bezugsmaterial: Baumwolle, Polyester
Matratzenhöhe: 12 cm
Rückseite für Kleinkinder: Ja
Trittkante: Ja
schadstoffgeprüft: Ja, Oeko-Tex Standard 100

Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo, Baby- und Kindermatratze
295 Bewertungen
Betten-ABC OrthoMatra Junior-Duo, Baby- und Kindermatratze

Größen: 60/120, 70/140, 70/160 cm
Matratzenmaterial: Kaltschaum
Bezugsmaterial: Polyester, 2% Aloe vera
Matratzenhöhe: 12 cm
Rückseite für Kleinkinder: Ja
Trittkante: Ja
schadstoffgeprüft: Ja, Oeko-Tex Standard 100

Bestseller: 60×120 cm Matratzen fürs Babybett

Wir haben die beliebtesten Babymatratzen in 60×120 cm in einer Bestseller-Liste für euch aufbereitet (die Auswahl wird täglich aktualisiert).

Aktuelle Angebote für Babymatratzen in 60×120 cm

Hier findet ihr die besten verfügbaren Angebote für 60x120er Babymatratzen nach Höhe der Rabatte geordnet (wird stündlich aktualisiert).

Wir helfen euch beim Sparen!
Unser Product-Crawler durchforstet stündlich alle verfügbaren Produkte auf Amazon, die Waren mit reduzierten Preisen werden rausgefiltert. Diese Auswahl wird dann Algorithmus-gesteuert nach Höhe der Rabatte geordnet. Damit versäumt ihr garantiert keines mehr der (teilweise nur kurz) verfügbaren Angebote.

Die häufigsten Fragen zu Babymatratzen

Wie lange hält eine Babymatratze bzw. wann sollte sie getauscht werden?

Eine gute Babymatratze bietet theoretisch 5-8 Jahre einen guten Liegekomfort. Aufgrund des rasanten Anstieges der Größe und des Körpergewichtes von Babys und Kindern ist allerdings realistischer, dass gerade in den ersten Lebensjahren mitunter mehr als einmal eine neue Matratze angeschafft werden muss. Dies hängt vom aktuellen Körpergewicht des Kindes ab bzw. davon, ob die Matratze bereits durchgelegen ist oder den Körper noch gut stützt. Gerade dünnere Matratzen sind schneller durchgelegen als etwas höhere.

Welchen Lattenrost sollte man verwenden?

Bei dickeren Matratzen für Erwachsene hat der Lattenrost weniger Bedeutung für den Liegekomfort, als uns durch entsprechende Bewerbung weisgemacht wird.
Bei dünneren Babymatratzen übernimmt der Lattenrost neben der Matratze teilweise die Aufgabe, dass in Seitenlage die Schulter und das Becken tief genug einsinken. (Bei dickeren Matratzen übernimmt diese Funktion die Matratze selbst).
Zusammenfassend lässt sich aber feststellen: Ein einfacher, starrer und handelsüblicher Lattenrost reicht völlig aus.

Wie groß soll eine Babymatratze sein?

Aufgrund des geringen Körpergewichtes reicht im ersten Lebensjahr eine Matratze, die noch relativ dünn ist (ca. um die 10 cm). Zwar ist eine dünnere Matratze auch schneller durchgelegen, gerade in den ersten Lebensjahren bleibt es aber ohnehin nicht aus, die Babymatratze immer wieder zu wechseln und der Größe bzw. dem Gewicht (bzw. den anatomischen Veränderungen der Wirbelsäule) eures Kindes anzupassen. Als Faustregel gilt: Je schwerer das Kind, umso höher sollte die Matratze sein.
Als Standardgrößen für Babymatratzen sind 60×120 cm bzw. 70×140 cm üblich. Egal welche Größe man wählt: Entscheidend ist, dass die Matratze der Babybett-Größe angepasst ist und nicht verrutscht.


Mehr zu Baby- & Kindermatratzen

Mehr Empfehlungen für Babys (0-12 Monate)

Mehr zum Thema Kinderzimmer